Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

benässen

Grammatik Verb
Worttrennung be-näs-sen
Wortzerlegung be- nässen
eWDG

Bedeutung

selten etw. benetzen
Beispiel:
Sie benäßt sein Gesicht mit ihren Tränen [ Th. Mann9,705]

Thesaurus

Synonymgruppe
befeuchten · benässen · nass machen

Verwendungsbeispiele für ›benässen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er greift zum Gartenschlauch, dreht auf und benässt den Golfer von nebenan von oben bis unten. [Die Welt, 24.06.2004]
Der kleine Junge benässt sich selbst, eine Verzweiflungstat, die befreiend wirke, eine Katharsis im klassischen Sinn. [Die Zeit, 13.04.2000, Nr. 16]
Mit Verspätung also erscheint Henry in der Potsdamer Straße, benäßt aus weitaufgedrehten Wolkenduschen. [Kunert, Guenter: Im Namen der Huete. Muenchen: Carl Hanser Verlag, 1967, S. 209]
Zitationshilfe
„benässen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ben%C3%A4ssen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
benähen
benzen
benutzerfreundlich
benutzerdefiniert
benutzen
benörgeln
benötigen
benützen
beobachtbar
beobachten