benachrichtigen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungbe-nach-rich-ti-gen
eWDG, 1967

Bedeutung

jmdm. eine Nachricht zukommen lassen, jmdn. von etw. unterrichten
Beispiele:
er wird deine Frau, Mutter benachrichtigen
die Polizei benachrichtigen
jmdn. direkt, brieflich, sofort benachrichtigen
entschuldige, dass ich dich nicht vorher benachrichtigt habe
jmdn. von seinem Vorhaben, seiner Krankheit benachrichtigen

Thesaurus

Synonymgruppe
Auskunft geben · ↗aufklären · ↗belehren · benachrichtigen · briefen · ↗einweihen · in Kenntnis setzen · ↗informieren · ins Bild setzen · ins Vertrauen ziehen · ↗instruieren · ↗mitteilen · ↗unterrichten · ↗unterweisen · ↗verständigen  ●  ↗orientieren  schweiz.
Assoziationen
  • aufschnappen · ↗erfahren · ↗erhaschen · ↗hören · ↗mitbekommen · ↗mitkriegen · ↗vernehmen  ●  (etwas) läuten hören  fig. · (ein) Vögelchen hat mir gezwitschert (dass) (Elternsprache)  ugs. · (von etwas) Wind bekommen  ugs. · es ist die Rede davon, dass  ugs. · man erzählt sich, dass  ugs.
  • (jemanden etwas) wissen lassen · (jemanden etwas) wissenlassen · Aufschluss geben · Auskunft geben · in Kenntnis setzen · ↗informieren  ●  ↗(jemandem) bescheiden  geh., veraltend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angehörige Anwohner Betroffene E-Mail Eintreffen Empfänger Feuerwehr Förster Gesundheitsamt Gewinner Halter Hausarzt Hausbewohner Jugendamt Kriminalpolizei Mail Notarzt Notruf Pflegedienst Polizei Polizeidienststelle Polizeirevier Rettungsdienst SMS auslosen düsen sofort telefonisch umgehend unverzüglich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›benachrichtigen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Änderungen benachrichtigt es den Benutzer oder speichert das betreffende File.
C't, 1997, Nr. 2
Diesmal hatte er vergessen, sie von seinem früheren Eintreffen zu benachrichtigen.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 55
Wenn ich irgend etwas erfahre, betrachte ich es als meine Pflicht, Sie zu benachrichtigen.
Die Zeit, 03.05.1951, Nr. 18
Ich hätte benachrichtigt werden können, aber ich kann hier nur schildern, wie es tatsächlich gewesen ist.
o. A.: Einhundertfünfundneunzigster Tag. Montag, 5. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 17952
Dann benachrichtigt uns das Lager, daß eine gewisse Anzahl von Männern wieder aufgegriffen wurde und eine gewisse Anzahl erschossen worden war.
o. A.: Einhundertvierter Tag. Mittwoch, 10. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 17481
Zitationshilfe
„benachrichtigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/benachrichtigen>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
benachbart
ben marcato
Ben
bemützt
bemuttern
Benachrichtigung
benachteiligen
Benachteiligte
Benachteiligung
Benachteiligungsverbot