Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

benedizieren

Grammatik Verb · benediziert, benedizierte, hat benediziert
Worttrennung be-ne-di-zie-ren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

katholische Kirche segnen, weihen

Verwendungsbeispiele für ›benedizieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kirche benediziert »omnia«, weil alle Dinge Gottes Geschöpf sind und als Sakramentale bewußt zum Schöpfer in Beziehung gesetzt werden. [Schmidt-Clausing, F.: Devotionalien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 17941]
Zitationshilfe
„benedizieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/benedizieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
benediktinisch
benedeien
benebst
benebelt
benebeln
benehmen
beneiden
beneidenswert
benennbar
benennen