Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

berührungsempfindlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-rüh-rungs-emp-find-lich
Wortzerlegung Berührung empfindlich
eWDG

Bedeutung

empfindlich gegen Berührungsreize
Beispiel:
alle Tiere und eine Reihe von Pflanzen, z. B. die Winden, sind berührungsempfindlich

Typische Verbindungen zu ›berührungsempfindlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›berührungsempfindlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›berührungsempfindlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch schon nächstes Jahr sollen bei den teuren Geräten berührungsempfindliche Displays die Tastatur ersetzen. [Süddeutsche Zeitung, 16.10.1997]
Außerdem ist das Spiel an manchen Stellen dann doch nicht so richtig für den berührungsempfindlichen Schirm optimiert. [Die Zeit, 14.08.2013, Nr. 29]
Die berührungsempfindliche Oberfläche erlaubt ein ähnlich sanftes Scrollen wie mit einem Smartphone‑Display. [Die Zeit, 16.01.2012, Nr. 03]
Unter anderem müsse man zwingend einen Rahmen um den berührungsempfindlichen Bildschirm einplanen, um das Gerät überhaupt halten zu können. [Die Zeit, 25.08.2011 (online)]
Es ist die Fähigkeit eines berührungsempfindlichen Eingabegeräts, mehr als nur einen Finger zu erkennen. [Die Zeit, 08.03.2010, Nr. 10]
Zitationshilfe
„berührungsempfindlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ber%C3%BChrungsempfindlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
berühren
berührbar
berühmt-berüchtigt
berühmt
berühmen
berührungslos
berührungssicher
berüscht
berüsten
besabbeln