beratschlagen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungbe-rat-schla-gen
Grundformratschlagen
Wortbildung mit ›beratschlagen‹ als Erstglied: ↗Beratschlagung
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. gemeinsam besprechen, überlegen
Beispiele:
wir haben lange beratschlagt, was zu tun sei
sie haben eifrig mit uns über diesen Fall beratschlagt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Rat · ratlos · ratsam · Ratgeber · Rathaus · Ratschlag · ratschlagen · beratschlagen
Rat m. ‘Empfehlung, Vorschlag, gemeinsame Überlegung, Beratung’ (vgl. mit sich zu Rate gehen ‘gründlich nachdenken’, zu Rate ziehen ‘befragen, konsultieren’, mit Rat und Tat), ferner ‘Abhilfe, Ausweg, beratendes, beschließendes Gremium’, ahd. (8. Jh.), mhd. mnd. rāt ‘Rat(schlag), Lehre, Überlegung, Entschluß, beratende Versammlung, Für-, Vorsorge, Vorrat, Nahrungsmittel, Hilfe’ (mhd. auch ‘Entbehrung, Verzicht’), asächs. rād ‘Rat, Hilfe, Vorteil’, mnl. raet, nl. raad ‘Rat(schluß)’, aengl. rǣd ‘Rat, Vorteil, Macht’, anord. rāð ‘Rat, Entschluß, Lage, Haushalt, Heirat’, schwed. råd ‘Rat, Ausweg, Mittel’ gehört als Abstraktum (germ. *rēda-) zu dem unter ↗raten (s. d.) dargestellten Verb. Rat bezeichnet ursprünglich ‘alles, was für Ernährung und Erhaltung eines Haushalts vorsorgend anzuschaffen ist’ (s. ↗Hausrat, ↗Vorrat, ↗Gerät) und ‘die Beschaffung, Besorgung dieser Mittel und Vorräte’ (s. ↗Heirat, eigentlich ‘Hausbesorgung’), dann auch ‘Ausweg, Hilfe, Abhilfe’ (vgl. Rat schaffen, Rat wissen, kommt Zeit, kommt Rat) und ‘gutgemeinter Vorschlag, Empfehlung, Unterweisung’ (vgl. einen Rat erteilen). Schon im Ahd. steht rāt auch für ‘Beratung’ und daran anschließend für ‘(beratende) Versammlung, Ratsversammlung’, später für ‘Gremium, Behörde, Organ’ (vgl. Familien-, Staats-, Stadtrat, Ratsbeschluß, -sitzung). Aus der Bezeichnung für das einzelne Mitglied eines solchen Gremiums entwickeln sich entsprechende Titel (vgl. Geheim-, Regierungs-, Schulrat). ratlos Adj. ‘keinen Rat wissend’, ahd. rātelōs ‘unberaten, unentschlossen’ (um 1000), frühnhd. ratlos ‘ohne Sorge, Pflege, Rat und Beistand’ (16. Jh.). ratsam Adj. ‘empfehlenswert, nützlich’ (16. Jh.), anfangs auch ‘Rat erteilend’. Ratgeber m. ‘wer einen Rat gibt, Berater’, mhd. rātgeber; vgl. ahd. rātgebo ‘Berater’ (um 800), mhd. rātgebe, auch ‘Mitglied eines Rates’. Rathaus n. ‘Amtsgebäude der Stadtverwaltung’, mhd. rāthūs. Ratschlag m. ‘Empfehlung, Vorschlag, Rat’ (15. Jh.), anfangs auch ‘Beratung, Beschluß’; ratschlagen Vb. (schwach flektierend) ‘eine Beratung abhalten, gemeinsam überlegen, besprechen, beraten’, ahd. rātslagōn ‘erraten, vermuten’ (Hs. 12. Jh.), mhd. rātslagen ‘beraten’; dafür heute präfigiertes beratschlagen Vb. (16. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
beraten · beratschlagen · gemeinsam nachdenken  ●  (die) Köpfe zusammenstecken  fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fraktion darüber untereinander zusammensetzen zusammensitzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beratschlagen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie es jetzt noch weitergeht, darüber müssen wir erst noch beratschlagen.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.1999
Er hat mit seiner Frau und seinen Söhne beratschlagt, ob die Öffentlichkeit ihre Geschichte hören soll.
Die Zeit, 18.05.2009, Nr. 20
Die Söhne ohne Hof taten sich zusammen und beratschlagten, wie da zu helfen sei.
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 322
Er ging am frühen Morgen fort über Feld und Wiesen, mit sich selbst zu beratschlagen.
Sapper, Agnes: Werden und Wachsen, Hannover: Gundert 1967 [1910], S. 287
Als wir wieder zusammentraten, um mit dem Verlag über einen neue Zeitung zu beratschlagen, legte ich einen fertigen Plan vor.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 1105
Zitationshilfe
„beratschlagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beratschlagen>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beratervertrag
Beraterteam
Beratertätigkeit
Beraterstab
Beraterkreis
Beratschlagung
Beratung
Beratungsangebot
Beratungsansatz
Beratungsarbeit