Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

berechenbar

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-re-chen-bar
Wortzerlegung berechnen -bar
Wortbildung  mit ›berechenbar‹ als Erstglied: Berechenbarkeit  ·  mit ›berechenbar‹ als Letztglied: unberechenbar
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
sich berechnen lassend
2.
voraussehbar, sich einschätzen lassend

Thesaurus

Synonymgruppe
absehbar · abzusehen · berechenbar · voraussagbar · voraussehbar · voraussichtlich · vorauszusehend · vorhersagbar · vorhersehbar · vorherzusehend  ●  (sich) anbahnend  ugs. · prognostizierbar  fachspr. · prädiktiv  fachspr.
Assoziationen
  • angekündigt · prognostiziert · von vornherein (feststehen, dass) · vorausgesagt  ●  (bereits) im Vorhinein klar  ugs. · mit Ansage  ugs.
  • prophylaktisch · präventiv · vorbeugend · vorsorglich · zur Vorbeugung
  • grundsätzlich · von Anfang an · von vorneherein · von vornherein  ●  a priori  lat., bildungssprachlich · per se  geh., bildungssprachlich, lat.
  • bereits im Voraus · bereits vorab · im Vorhinein · schon vorher · von vornherein
  • berechenbar · kalkulierbar
  • (etwas ist) kein Wunder · (schon) gerechnet haben mit · abzusehen sein · nicht weiter verwunderlich sein · nicht überraschen · vorauszusehen sein · was Wunder, dass (...) · wenig überraschen · wenig überraschend kommen · zu erwarten sein  ●  wen wundert's!  Spruch · (sich) (an drei Fingern) ausrechnen (können)  ugs., variabel · nicht wirklich eine Überraschung sein  ugs.
  • Das musste ja so kommen. · Das war mir (von vornherein) klar.  ●  (Das) hab ich mir doch gleich gedacht!  ugs. · Als wenn ich es geahnt hätte (...)  ugs. · Also doch!  ugs. · Das war ja (von vornherein) klar (...)  ugs. · Hab ich's doch gewusst!  ugs. · Hab ich's mir doch gedacht!  ugs. · Hab ich's nicht gleich gesagt?  ugs. · Ich hab's gewusst.  ugs. · Ich wusste es.  ugs. · Ich wusste, dass es so kommen würde.  ugs. · Wem sagst du das!  ugs. · Wusst' ich's doch!  ugs. · das hab(e) ich (ja) kommen sehen  ugs. · ich hab(e) es ja gleich gesagt  ugs. · kein Wunder (dass ...)  ugs.
  • (gut) nachvollziehen können · (gut) verstehen können · begreiflich · verständlich  ●  nachvollziehbar (sein)  Hauptform · (die) logische Konsequenz (sein)  ugs., floskelhaft · erklärlich  geh. · es verwundert nicht (dass/wenn)  geh. · kein Wunder (sein)  ugs. · nur konsequent (sein)  ugs.
  • (sich) etwas denken können · (sich) etwas zusammenreimen · eins und eins zusammenzählen können  ●  von alleine draufkommen  ugs.
  • ausgehen können von · rechnen können mit · zu erwarten sein · zu erwarten stehen
  • den Erwartungen entsprechend · der Erwartung entsprechend · erwartbar · erwartungsgemäß · erwartungskonform · gewohnt (Adverb) · naturgemäß · natürlich · natürlicherweise · selbstverständlich · trivialerweise · verständlicherweise · wenig überraschend · wie erwartet · wie zu erwarten (war) · wie üblich  ●  logischerweise  ugs. · wen wundert's (Einschub)  geh.
  • (sich etwas) denken können · davon ausgehen können · nicht schwer vorauszusagen (sein) · nicht schwer zu erraten (sein)  ●  (sich etwas) an einer Hand abzählen können  ugs., fig.
Synonymgruppe
auswertbar · berechenbar · evaluierbar
Synonymgruppe
berechenbar · kalkulierbar
Mathematik
Synonymgruppe
berechenbar · effektiv berechenbar · rekursiv
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›berechenbar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›berechenbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›berechenbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch für die nicht leicht berechenbare Haltung der sowjetischen Regierung trifft das zu. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]]
Das Land sollte berechenbar bleiben und die Politik reserviert für die demokratischen Institutionen. [Die Zeit, 30.09.2012, Nr. 39]
Dort gibt es, auch zeitlich berechenbar, eine große Zahl von potenziellen Opfern. [Die Zeit, 12.03.2009, Nr. 11]
Herr Burg ist also ein unberechenbarer Mann in einer scheinbar berechenbaren Umgebung, und offenherzig ist er auch. [Die Zeit, 21.08.2007, Nr. 35]
Man dachte und handelte in den Bahnen einer berechenbaren und internationalen Politik. [Lutz, Heinrich: Der politische und religiöse Aufbruch Europas im 16. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 1280]
Zitationshilfe
„berechenbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/berechenbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
berberisch
berauschen
berauchen
berauben
beratungsresistent
berechnen
berechnend
berechtigen
berechtigt
berechtigterweise