Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bereichsübergreifend

Grammatik Adjektiv
Worttrennung be-reichs-über-grei-fend
Wortzerlegung Bereich -übergreifend

Typische Verbindungen zu ›bereichsübergreifend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bereichsübergreifend‹.

Verwendungsbeispiele für ›bereichsübergreifend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem Frauen fallen noch häufig darauf herein, tatsächlich bereichsübergreifend kommunizieren und handeln zu wollen. [Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 162]
Er enthält keine wirklich in sich schlüssige Konzeption bereichsübergreifender Versorgung. [Süddeutsche Zeitung, 17.06.2003]
In traditionell organisierten Unternehmen oder Behörden ist bereichsübergreifendes Denken wenig gefragt. [Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 158]
Durch Bereichsübergreifende Angebote könne mehr Geschäftsvolumen mit bestehenden Kunden generiert werden. [Die Welt, 13.08.2004]
Zudem soll die Architektur des Hauses eine bereichsübergreifende Kommunikation zwischen den Mitarbeitern erleichtern. [Die Welt, 22.04.2000]
Zitationshilfe
„bereichsübergreifend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bereichs%C3%BCbergreifend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bereichsspezifisch
bereichern
beregnen
bereedern
beredt
bereifen
bereift
bereinigen
bereisen
bereit