Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bereichsspezifisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-reichs-spe-zi-fisch
Wortzerlegung Bereich spezifisch

Typische Verbindungen zu ›bereichsspezifisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bereichsspezifisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›bereichsspezifisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anfang der Neunziger Jahre schließlich erfolgte der Aufbau der bereichsspezifischen Struktur. [Süddeutsche Zeitung, 04.07.2003]
Nur zögernd setzt eine bereichsspezifische Theorienbildung mit entsprechender Grundlagenforschung ein. [Gstalter, Herbert: Verkehrspsychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 3660]
Einerseits ist die Rechtslage komplex, und die Provider verfügen oft nicht über die notwendigen Kenntnisse, um mit den bereichsspezifischen Rechtsgrundlagen umzugehen. [C't, 1998, Nr. 11]
Empirische Untersuchungen haben gezeigt, daß die Norm der Reziprozität bereichsspezifisch angewandt wird und nur die erste Vorschrift enthält. [Bierhoff, Hans Werner: Prosoziales Verhalten. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 21934]
Beispielsweise kann sich im Laufe des Berufslebens eine bereichsspezifische Expertise herausbilden oder die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung wachsen. [Süddeutsche Zeitung, 27.10.2003]
Zitationshilfe
„bereichsspezifisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bereichsspezifisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bereichern
beregnen
bereedern
beredt
beredsam
bereichsübergreifend
bereifen
bereift
bereinigen
bereisen