bereitstehen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung be-reit-ste-hen
Wortzerlegung bereitstehen
Rechtschreibregeln § 34 (2.2)
eWDG, 1967

Bedeutung

fertig, zur Verfügung dastehen
Beispiele:
das Essen stand schon lange bereitstehen
das Auto steht für uns bereitstehen
Nun […] belegte ich rasch die zwei bestellten Plätze des bereitstehenden Postwagens [ Rosegger5,120]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) bereithalten · am Start (sein) · auf den Befehl (zum ...) warten · auf ihren Einsatz warten · auf seinen Einsatz warten · bereitstehen · darauf warten, dass es losgeht · ↗einsatzbereit · in Alarmbereitschaft · parat stehen  ●  in den Startlöchern stehen  fig. · Gewehr bei Fuß (stehen)  ugs., militärisch, fig.
Assoziationen
  • abrufbereit · ↗betriebsbereit · ↗disponibel · in Bereitschaft · ↗verfügbar · zur Verfügung stehend  ●  in den Startlöchern  ugs.
  • vorbereitet (auf)  ●  gerüstet (für / gegen)  fig. · gewappnet (für / gegen)  fig.
  • fertig sein  ●  es kann losgehen  Spruch · ich wär(e) dann soweit  ugs. · soweit sein  ugs. · wir können.  ugs., Jargon · wir wären dann soweit  ugs.
  • abmarschbereit · fertig angezogen · fertig zum Aufbruch · ↗startklar  ●  (bereits) in Hut und Mantel  veraltend · gestiefelt und gespornt  ugs.
  • ungeduldig werden  ●  mit den Füßen scharren  ugs., fig. · mit den Hufen scharren  ugs., fig.
  • (militärische) Haltung · ↗Habachtstellung · ↗Habt-Acht-Stellung · Habtachtstellung
  • (mit ...) in der Hand · mit gezücktem (...)  ●  (...) im Anschlag  fig.
  • noch (ganz) am Anfang stehen · noch nicht angefangen haben · noch nicht begonnen haben
  • (etwas) gerade (tun) wollen · Anstalten machen (zu) · ↗ansetzen (zu) · auf dem Sprung stehen (etwas zu tun) · auf dem besten Weg sein (zu) · drauf und dran (sein) · im (...) begriffen sein · im Begriff sein (etwas zu tun) · im Begriff stehen (etwas zu tun) · kurz davor stehen (etwas zu tun) · zu erkennen geben (dass man etwas zu tun gedenkt)  ●  kurz davor (sein etwas zu tun)  variabel · (sich) anschicken zu  geh., veraltend · Miene machen (zu)  geh., veraltet · auf dem Sprung (sein)  ugs.
  • hochgerüstet · vor Kanonen starrend · ↗waffenstarrend · überrüstet  ●  bis an die Zähne bewaffnet  fig.

Typische Verbindungen zu ›bereitstehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bereitstehen‹.

Verwendungsbeispiele für ›bereitstehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit seinen vier jüngeren Partnern stünde ein solches Team bereit.
Die Welt, 09.12.2000
Alles schien abgesichert, die Banken standen mit dem nötigen Geld bereit.
Der Tagesspiegel, 05.08.1998
In dem zweiten Graben standen weitere zweihundert Mann für den Fall einer unglücklichen Wendung bereit.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 350
Als ich zurückkam, standen zwei geräumige Karren mit riesigen Rädern bereit.
Kubin, Alfred: Die andere Seite, München: Spangenberg 1990 [1909], S. 35
Ein großer Tisch zum Sortieren und Kneten der Butter stand in der Küche bereit.
Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 7037
Zitationshilfe
„bereitstehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bereitstehen>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bereitschaftswagen
Bereitschaftsstellung
Bereitschaftspolizist
Bereitschaftspolizei
Bereitschaftskosten
bereitstellen
Bereitstellung
Bereitstellungsgebühr
Bereitstellungspreis
Bereitung