bergeweise

GrammatikAdverb
Aussprache
Worttrennungber-ge-wei-se
WortzerlegungBerg-weise
eWDG, 1967

Bedeutung

in Bergen, Massen
Beispiel:
im Lager stapeln sich die Kisten mit Obst und Gemüse bergeweise

Typische Verbindungen zu ›bergeweise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

stapeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bergeweise‹.

Verwendungsbeispiele für ›bergeweise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war immer schon bergeweise Post gekommen, aber ab 1989 kam jeden Tag ein Lkw.
Der Tagesspiegel, 05.03.2005
Es tauchten nämlich plötzlich bergeweise neue Zertifikate auf, die sich von den Originalen kaum unterscheiden lassen.
Die Zeit, 22.06.1973, Nr. 26
Zwar quellen bergeweise Plastikwasserflaschen aus einem Lagerraum, doch für die Versorgung der Verletzten an Bord wird das nicht reichen.
Die Welt, 03.01.2005
Wenige Minuten später zwängt er sich bereits durch bergeweise Stromkabel, vorbei an zahllosen blinkenden Lämpchen, hin zur defekten Anlage.
Süddeutsche Zeitung, 10.07.2001
Berichte hingegen, daß die Massen andere als Reiseprobleme haben, gibt es bergeweise.
konkret, 1983
Zitationshilfe
„bergeweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bergeweise>, abgerufen am 28.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bergeversetzend
bergetief
Bergeszinne
Bergesrücken
Bergeslast
Bergfahrt
Bergfall
Bergfalte
Bergfest
Bergfeste