beringt

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungbe-ringt
Grundformberingen
eWDG, 1967

Bedeutung

mit einem Ring geschmückt
Beispiele:
ihr Finger war mit einem blitzenden Reif beringt
die linke, beringte Hand fällt lässig herab [Feuchtw.Goya279]

Thesaurus

Synonymgruppe
bereift · beringt (Vogel) · mit einem Ring versehen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Finger Hand Planet Saturn Tier Vogel Wandelstern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beringt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die auffallend vielen jungen Frauen in der Begleitung schwer beringter, graumelierter Männer waren damals kaum geboren.
Die Zeit, 27.03.1992, Nr. 14
Zumindest eins wissen aufmerksame Leser jetzt schon mit Sicherheit: dass sie "beschwörend" ihre "schwer beringten Hände" " spreizt ".
Süddeutsche Zeitung, 18.12.2002
Louella saß auf geblümter Couch, die beringten Hände gefaltet, und gemahnte an eine großmütterliche Krötenkönigin.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 283
Dann wurden die beringten Jungstörche nach Westdeutschland gebracht und dort aufgelassen.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 174
Renate ging auf sie zu und sank zum Kuß auf die beringte Hand, während der Herzog aufstand und sich umwandte.
Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 346
Zitationshilfe
„beringt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beringt>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beringen
berindet
Berieslung
Berieselungsanlage
Berieselung
Beringung
Beritt
beritten
Berkelium
Berlin