berlinisch

Grammatik Adjektiv · Komparativ: berlinischer · Superlativ: am berlinischsten
Aussprache 
Worttrennung ber-li-nisch
Wortzerlegung Berlin-isch
Wortbildung  mit ›berlinisch‹ als Grundform: ↗Berlinisch · ↗Berlinische
DWDS-Vollartikel, 2017

Bedeutungen

1.
für die Mundart der Berliner charakteristisch; in der Mundart der Berliner
Synonym zu berlinerisch (1)
Kollokationen:
als Adjektivattribut: eine berlinische Redensart; ein berlinischer Ausdruck; ein berlinischer Akzent
Beispiele:
»Sie hatten das Thema abgehandelt gehabt«, bemerkte er […]. Damit hat er sich als Berliner typisch berlinisch ausgedrückt, aber doppelt gemoppelt ist eben falsch. Haben wird als Hilfsverb für die Konjugation – hier von abhandeln – benötigt, doch bitte nur ein Mal. [Der Tagesspiegel, 06.12.2004]
In seinem berlinisch angehauchten Idiom hat er meist einen coolen Spruch drauf. […] [marcuskluge.wordpress.com, aufgerufen am 23.05.2014]
»Ich hab noch einen Koffer in Berlin – zu stehen[…]«. Scherzhaft wird diese Konstruktion auch die »Berlinische Verlaufsform« genannt[…]. [Spiegel, 16.01.2008 (online)]
Im leicht berlinisch durchhauchten Schnodderton der [Schauspielerin] Harfouch, im görenhaft Ladyhaften weht hinreißend der Abgrundkältewind einer Unerreichten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.11.2004]
Aber auch der schönste, weil berlinischste […] Spruch [bei einer Demonstration gegen den Irakkrieg] soll nicht unterschlagen werden: »Findste dit in Ordnung, Bush?« [Die Welt, 21.03.2003]
Werner führt keinen kessen Schnabel, er hält, berlinisch ausgedrückt, den Rand […]. [Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 454]
2.
für Berlin und die Berliner charakteristisch, zu Berlin gehörig, aus Berlin stammend
Synonym zu berlinerisch (2)
Kollokationen:
als Adjektivattribut: der berlinische Dialekt
mit Adverbialbestimmung: typisch, spezifisch, echt berlinisch
Beispiele:
Geliebt wurde er [Adolph Menzel] vor allem für seinen hintersinnigen, typisch berlinischen Humor. [top-magazin-berlin.de, 10.12.2015]
Berliner Brauern gelang es, […] ein besser bekömmliches Weizen mit besserem Geschmack zu brauen. Das Berlinische Weizenbier war geboren, zum ersten Mal offiziell erwähnt in einer Urkunde von 1680. [www.yourbrandedbeer.de, 16.01.2015]
Für die typisch berlinische Bebauung mit mehreren Hinterhöfen […] war er [der Stadtplaner James Hobrecht] nicht verantwortlich. [die tageszeitung, 30.07.2012]
Damit [mit der Inszenierung der Operette »Wie einst im Mai« in New York] begannen die so typisch berlinischen Melodien zwischen Deftigkeit und Sentiment auch international bekannt zu werden. [Die Welt, 28.01.2003]
Gysi antwortet, wie die Menschen ihn kennen, spöttisch, schnell, auch krakeelend, also berlinisch. [Süddeutsche Zeitung, 30.10.2001]
Sie [Claire Waldoff] ist so berlinisch, wie es Heinrich Zille war, der Zeichner der Typen aus seinem Berliner »Milljöh«, die nicht einfach lustig anzusehen waren, sondern zugleich soziale Anklage. [Der Spiegel, 20.11.1948, Nr. 47]

Typische Verbindungen zu ›berlinisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›berlinisch‹.

Zitationshilfe
„berlinisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/berlinisch>, abgerufen am 29.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
berlinern
Berlinerische
berlinerisch
Berliner
Berline
Berlinische
Berlocke
Berme
Bermuda-Shorts
Bermudadreieck