Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

berufspraktisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung be-rufs-prak-tisch

Typische Verbindungen zu ›berufspraktisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›berufspraktisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›berufspraktisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie verfügen über berufspraktische Erfahrungen, von denen "normal" ausgebildete Lehrer nur träumen können. [Süddeutsche Zeitung, 10.02.2003]
Es gehe vor allem auch um eine berufspraktische Orientierung, weniger um theoretische Bildung. [Der Tagesspiegel, 01.03.2005]
Er bietet ein überschaubares Studium, in dem auch berufspraktische Dinge unterrichtet werden. [Die Zeit, 22.02.2010, Nr. 08]
Auch die berufspraktischen Kurse waren wegen der Teamarbeit sehr gut. [Die Zeit, 05.06.2000, Nr. 23]
Der gleiche Abschluss kann auch in einer berufspraktischen Lehre in Betrieben mit begleitenden Kursen in Ausbildungszentren erworben werden. [Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Indien. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 6193]
Zitationshilfe
„berufspraktisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/berufspraktisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
berufspolitisch
berufsmäßig
berufslos
berufsgenossenschaftlich
berufsfremd
berufspädagogisch
berufsqualifizierend
berufsrechtlich
berufsschwach
berufsspezifisch