besamen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungbe-sa-men
eWDG, 1967

Bedeutung

Zoologie männlichen Samen auf abgelegte weibliche Eier ohne körperliche Berührung übertragen
Beispiel:
Die vom Weibchen [des Lachs] ausgestoßenen Eier werden vom Männchen besamt [Urania1959]
Landwirtschaft ein weibliches Haustier (künstlich) besamenden männlichen Samen künstlich in die Geschlechtsorgane des weiblichen Haustieres einführen mit dem Ziel der Befruchtung
Beispiele:
40% vom gesamten deckfähigen Rinderbestand wurden künstlich besamt
deckfähige Rinder, Muttertiere besamen

Thesaurus

Synonymgruppe
befruchten · besamen  ●  ↗inseminieren  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›besamen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›besamen‹.

Verwendungsbeispiele für ›besamen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn normalerweise werden am Tag mehr als zehn Tiere besamt.
Bild, 26.10.1999
Auch die müssen gezüchtet, besamt, also beschallt, und dann vermarktet werden.
Der Tagesspiegel, 30.01.2003
Die Kühe müssen zwar immer noch gemolken werden, doch wie man eine Kuh zum Deckbullen bringt, ist belanglos geworden, seit alle Kühe künstlich besamt werden.
Die Zeit, 22.05.2000, Nr. 21
Die Bäuerin erzählt mir, daß ihre Hühner nicht mehr glucken wollen; ihre Kühe läßt sie künstlich besamen.
konkret, 1981
Aber offensichtlich kann sich das Tier doch auf den größeren Weibchen halten und sie besamen.
Die Welt, 21.06.2001
Zitationshilfe
„besamen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/besamen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
besaitet
besaiten
besagt
besagen
besäen
besammeln
Besammlung
Besamung
Besamungshauptstelle
Besamungsstation