beschädigt

Grammatik partizipiales Adjektiv
Worttrennung be-schä-digt
Grundform beschädigen
Wortbildung  mit ›beschädigt‹ als Letztglied: ↗bombenbeschädigt · ↗kriegsbeschädigt · ↗leicht beschädigt · ↗leichtbeschädigt · ↗schwer beschädigt · ↗schwerbeschädigt · ↗seebeschädigt · ↗teilbeschädigt · ↗totalbeschädigt · ↗unbeschädigt
 ·  mit ›beschädigt‹ als Grundform: ↗Beschädigte
DWDS-Verweisartikel, 2017

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von beschädigen

Thesaurus

Synonymgruppe
angeknackst · ↗angeschlagen · angestoßen · beschädigt · ↗defekt · in Mitleidenschaft gezogen · lädiert · ↗mitgenommen · ramponiert · ↗schadhaft · ↗wurmstichig
Unterbegriffe
  • verbeult  ●  verblötscht  ugs., rheinisch, kölsch · zerdötscht  ugs., ruhrdt., rheinisch
Assoziationen
  • Mängel aufweisen(d) · abgestoßen · ↗angeknackst · angestoßen · beeinträchtigt · berieben (Bucheinband) · beschädigt · ↗fehlerhaft · funktionsbeeinträchtigt · in seiner Funktion eingeschränkt · mit (kleineren) Mängeln · mit Kratzern · mit Lackschäden · mit Stockflecken · mit kleinen Macken · mängelbehaftet · nicht mehr alle Funktionen haben(d) · nicht mehr einwandfrei · nicht mehr tadellos · nicht mehr voll funktionsfähig · nicht mängelfrei · ↗schadhaft · verbogen · verkratzt  ●  ↗mangelhaft  Hauptform · angemackelt  ugs. · vermackelt  ugs.
  • (völlig) kaputt · ↗entzwei · ↗marode · nicht mehr zu gebrauchen · ↗unbrauchbar · vernichtet · zerbrochen · ↗zermahlen · zermalmt · zerstört · zertrümmert  ●  aus dem Leim gegangen  ugs. · ↗auseinander  ugs. · geschrottet  ugs. · ↗hin  ugs. · ↗hinüber  ugs. · im Arsch  derb · im Eimer  ugs. · ↗irreparabel  geh. · reif für den Sperrmüll  ugs. · reif für die Tonne  ugs. · ↗rott  ugs., regional · schrottig  ugs. · völlig hinüber  ugs. · zu nichts mehr zu gebrauchen  ugs. · ↗zuschanden  geh., veraltend
  • abgehalftert · ↗abgerissen · ↗abgetakelt · abgewirtschaftet · am Ende · ↗desolat · in einem schlechten Zustand · ↗marode · ↗mies · ruiniert · ↗schäbig · ↗ungepflegt · verdorben · ↗verkommen · verlottert · verludert · verlumpt · ↗verschlissen · verwahrlost · verwildert · zerfasert · zerfleddert · ↗zerlumpt · zerschlissen  ●  ↗(äußerlich) heruntergekommen  Hauptform · (herumlaufen) wie ein Penner  derb, abwertend · ↗abgefuckt  derb, jugendsprachlich · abgeranzt  ugs. · ↗abgerockt  ugs., salopp · abgewrackt  ugs. · auf den Hund gekommen  ugs. · ↗gammelig  ugs. · muchtig  ugs., berlinerisch · vergammelt  ugs.
  • Beeinträchtigung · ↗Beschädigung · ↗Defekt · ↗Fehler · ↗Knacks · Läsur · ↗Makel · ↗Riss · ↗Schaden · ↗Sprung
  • dürftig · ↗lausig · ↗nachteilig · ↗negativ · ↗schädlich · ↗ungut · ↗ungünstig · von Nachteil · ↗widrig  ●  ↗schlecht  Hauptform · zu wünschen übrig lassen  ugs.
  • (etwas) ramponiert · (leicht) lädiert · nicht der (die/das) allerneueste · schon (etwas) mitgenommen · schon bessere Tage gesehen haben
Synonymgruppe
Mängel aufweisen(d) · abgestoßen · ↗angeknackst · angestoßen · beeinträchtigt · berieben (Bucheinband) · beschädigt · ↗fehlerhaft · funktionsbeeinträchtigt · in seiner Funktion eingeschränkt · mit (kleineren) Mängeln · mit Kratzern · mit Lackschäden · mit Stockflecken · mit kleinen Macken · mängelbehaftet · nicht mehr alle Funktionen haben(d) · nicht mehr einwandfrei · nicht mehr tadellos · nicht mehr voll funktionsfähig · nicht mängelfrei · ↗schadhaft · verbogen · verkratzt  ●  ↗mangelhaft  Hauptform · angemackelt  ugs. · vermackelt  ugs.
Unterbegriffe
  • danebengegangen · misslungen · nicht gut geworden  ●  ↗missraten  geh. · nichts geworden (sein)  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›beschädigt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beschädigt‹.

Verwendungsbeispiele für ›beschädigt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Lage in der schwer beschädigten Anlage sei insgesamt aber stabil.
Die Zeit, 13.09.2013 (online)
In der Nähe wurde sein beschädigtes Auto gefunden, mit dem er gegen einen Baum geprallt war.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.1998
Meine Mutter wunderte sich, daß sich mein Korb so schnell füllte, überwiegend mit beschädigtem Gut.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 297
Dicht neben dem beschädigten Tor inmitten grausamster Zerstörung ist diese Schule merkwürdig gut erhalten.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1945], S. 154
Dementsprechend ist auch ihre Verwendung zur Herstellung beschädigter Flugplätze gestattet.
o. A.: Siebenunddreißigster Tag. Freitag, 18. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 27772
Zitationshilfe
„beschädigt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/besch%C3%A4digt>, abgerufen am 30.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beschädigen
beschabbern
besäuselt
besäuseln
Besäumung
Beschädigte
Beschädigung
beschaffbar
beschaffen
Beschaffenheit