beschäftigt

Grammatikpartizipiales Adjektiv · Komparativ: beschäftigter · Superlativ: am beschäftigtsten
Worttrennungbe-schäf-tigt (computergeneriert)
Grundformbeschäftigen
Wortbildung mit ›beschäftigt‹ als Letztglied: ↗teilzeitbeschäftigt · ↗unbeschäftigt · ↗unterbeschäftigt · ↗vielbeschäftigt · ↗vollbeschäftigt · ↗überbeschäftigt
 ·  mit ›beschäftigt‹ als Grundform: ↗Beschäftigte
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von beschäftigenQuelle: DWDS, 2016

Thesaurus

Synonymgruppe
angestellt · auf der Gehaltsliste (stehen) (bei) · beschäftigt · ↗erwerbstätig · im Arbeitsverhältnis · im Beschäftigungsverhältnis · in Lohn und Brot stehen (bei) · sozialversicherungspflichtig beschäftigt · ↗tätig  ●  ↗in (jemandes) Diensten (stehen)  geh. · in Amt und Würden  geh., ironisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

ABM-Kraft Akademiker Arbeiter Arbeitnehmer Arbeitnehmerin Arbeitskraft Ausländer Bauarbeiter Einkommenserhöhung Haushaltshilfe Kurzarbeit Lebensgefährtin Leiharbeiter Lohneinbuße Lohnverzicht Mitarbeiter Putzfrau Putzhilfe Tariflohn Zwangsarbeiter abhängig anderweitig befristet geringfügig halbtags illegal sozialversicherungspflichtig stundenweise viel vollauf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beschäftigt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kaum eine der dort beschäftigten Frauen hat Kinder, kaum eine kann sich vorstellen, Kinder mit ihrem Job zu vereinbaren.
Die Welt, 10.07.1999
Die Zahl der beschäftigten Arbeiter ging von 63000 auf 44000 zurück.
Die Zeit, 18.08.1978, Nr. 34
Die Zahl der dabei verbotswidrig beschäftigten Kinder ist immer noch erheblich.
Abelsdorff, Walter: Kinderarbeit (gewerbliche). In: Grotjahn, Alfred u. Kaup, J. (Hgg.) Handwörterbuch der sozialen Hygiene, Leipzig: Vogel 1912, S. 967
Der ganze Chor ob beschäftigt oder nicht stand laut schwätzend auf der Szene.
Lehmann, Lilli: Mein Weg. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 23054
Für die bei diesen Stellen beschäftigten Personen gilt die Schweigepflicht nach Satz 1 entsprechend.
o. A.: Gesetz über das Kreditwesen. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„beschäftigt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beschäftigt>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beschäftigen
Beschaffungswesen
Beschaffungsprozeß
Beschaffungsobjekt
Beschaffungsmarkt
Beschäftigte
Beschäftigtenanteil
Beschäftigtengruppe
Beschäftigtenquote
Beschäftigtenzahl