Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

beschäftigungsfähig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-schäf-ti-gungs-fä-hig
Wortzerlegung Beschäftigung -fähig
Wortbildung  mit ›beschäftigungsfähig‹ als Erstglied: Beschäftigungsfähigkeit

Verwendungsbeispiele für ›beschäftigungsfähig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie sich vor diesem Hintergrund die Kosten der Sozialhilfe durch entsprechenden Druck auf beschäftigungsfähige Sozialhilfeempfänger um die Hälfte verringern lassen solle, bleibe "unerfindlich". [Süddeutsche Zeitung, 26.03.2002]
In 1,43 Millionen Haushalten sind alle Angehörigen im beschäftigungsfähigen Alter ohne Job. [Die Zeit, 28.10.2011 (online)]
Solch ein Konzept macht und erhält beschäftigungsfähig, sozusagen eine Double‑Employability. [Süddeutsche Zeitung, 02.03.2002]
Im ersten Quartal waren 8,7 Prozent der Israelis im beschäftigungsfähigen Alter ohne Arbeit. [Süddeutsche Zeitung, 26.08.1998]
Zitationshilfe
„beschäftigungsfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/besch%C3%A4ftigungsf%C3%A4hig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beschäftigt
beschäftigen
beschädigt
beschädigen
beschwören
beschäftigungslos
beschäftigungspolitisch
beschäftigungswirksam
beschälen
beschämen