Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

beschäftigungswirksam

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-schäf-ti-gungs-wirk-sam
Wortzerlegung Beschäftigung wirksam

Typische Verbindungen zu ›beschäftigungswirksam‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beschäftigungswirksam‹.

Verwendungsbeispiele für ›beschäftigungswirksam‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man wolle für den "beschäftigungswirksamen Abbau von Überstunden eintreten", hieß es. [Die Welt, 18.08.1999]
Zu einem "beschäftigungswirksamen Abbau von Überstunden" erklärte sich Stumpfe hingegen bereit. [Der Tagesspiegel, 19.08.1999]
So lasse die derzeitige Praxis bei der Vergabe öffentlicher Aufträge trotz einiger positiver gesetzlicher Verbesserungen keine unmittelbaren positiven wirtschaftlichen und beschäftigungswirksamen Entwicklungen erkennen. [Der Tagesspiegel, 26.04.1997]
Damit dies tatsächlich beschäftigungswirksam sei, müsse man allerdings neue Wege gehen. [Süddeutsche Zeitung, 16.12.1995]
Wenn künftig deutlich mehr dieser Überstunden durch Freizeit ausgeglichen werden muß, dann erwartet man sich davon beschäftigungswirksame Folgen. [Süddeutsche Zeitung, 15.07.1999]
Zitationshilfe
„beschäftigungswirksam“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/besch%C3%A4ftigungswirksam>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beschäftigungspolitisch
beschäftigungslos
beschäftigungsfähig
beschäftigt
beschäftigen
beschälen
beschämen
beschämend
beschämenderweise
beschönen