Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

beschlussreif

Grammatik Adjektiv
Worttrennung be-schluss-reif
Wortzerlegung Beschluss reif
Ungültige Schreibung beschlußreif
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

so besprochen, dass darüber abgestimmt und entschieden werden kann

Typische Verbindungen zu ›beschlussreif‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›beschlussreif‹ und ›beschlußreif‹.

Verwendungsbeispiele für ›beschlussreif‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Plan sei beschlußreif und dürfe nicht weiter verzögert werden. [Bild, 25.06.1999]
Drei Jahre später waren die Pläne für das neue Abfertigungsgebäude beschlussreif. [Die Welt, 01.10.2003]
Zwar konnten die Finanzen für das laufende Jahr 1981 noch in eine halbwegs beschlußreife Form gepreßt werden. [Die Zeit, 22.05.1981, Nr. 22]
Auch fehlt es oft bei solchen Zusammenkünften an beschlußreifen Gesprächsthemen. [Die Zeit, 26.11.1965, Nr. 48]
Vor allem im Unternehmenssteuerrecht fehlt der Union noch ein beschlussreifes Reformmodell. [Der Tagesspiegel, 04.06.2005]
Zitationshilfe
„beschlussreif“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beschlussreif>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beschlussfähig
beschlussfassend
beschlossene Sache
beschließen
beschleunigen
beschlussunfähig
beschmecken
beschmeißen
beschmieren
beschmuddeln