beschlussreif

Grammatik Adjektiv
Worttrennung be-schluss-reif
Wortzerlegung Beschlussreif
Ungültige Schreibung beschlußreif
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

so besprochen, dass darüber abgestimmt und entschieden werden kann

Typische Verbindungen zu ›beschlussreif‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beschlussreif‹.

Verwendungsbeispiele für ›beschlussreif‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Plan sei beschlußreif und dürfe nicht weiter verzögert werden.
Bild, 25.06.1999
Drei Jahre später waren die Pläne für das neue Abfertigungsgebäude beschlussreif.
Die Welt, 01.10.2003
Zwar konnten die Finanzen für das laufende Jahr 1981 noch in eine halbwegs beschlußreife Form gepreßt werden.
Die Zeit, 22.05.1981, Nr. 22
Vor allem im Unternehmenssteuerrecht fehlt der Union noch ein beschlussreifes Reformmodell.
Der Tagesspiegel, 04.06.2005
Schon gestern Abend wollte der CSU-Fraktionsvorstand eine beschlussreife Vorlage erarbeiten, wohl schon in Kenntnis der offiziell noch gar nicht veröffentlichten Kosten-Nutzen-Analyse.
Süddeutsche Zeitung, 10.03.2004
Zitationshilfe
„beschlussreif“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beschlussreif>, abgerufen am 14.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschlussrecht
Beschlussprotokoll
Beschlussorgan
Beschlussnahme
Beschlusslage
beschlussunfähig
Beschlussunfähigkeit
Beschlussvorlage
beschmecken
beschmeißen