Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

beschmeißen

Grammatik Verb · beschmeißt, beschmiss, hat beschmissen
Aussprache 
Worttrennung be-schmei-ßen
Wortzerlegung be- schmeißen
eWDG

Bedeutung

salopp jmdn., etw. bewerfen
Beispiel:
die Jungen beschmissen sich (gegenseitig) mit Dreck

Typische Verbindungen zu ›beschmeißen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beschmeißen‹.

Zitationshilfe
„beschmeißen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beschmei%C3%9Fen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beschmecken
beschlussunfähig
beschlussreif
beschlussfähig
beschlussfassend
beschmieren
beschmuddeln
beschmunzeln
beschmutzen
beschnacken