beschreibbar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungbe-schreib-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungbeschreiben-bar

Typische Verbindungen zu ›beschreibbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beschreibbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›beschreibbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Vergleich dazu wirkt die beschreibbare Fläche eines Bands verschwenderisch.
C't, 1996, Nr. 8
Die historische Musik war vor allem von ihrer Form her beschreibbar.
Die Zeit, 03.09.1982, Nr. 36
Die Folge aller Übergänge ist, wie man sieht, durch einen Übergang voll beschreibbar.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 973
Und sie sind drittens Strukturen von verstehbarer und beschreibbarer Art.
Freyer, Hans: Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft, Leipzig u. a.: B.G. Teubner 1930, S. 73
Der zukünftige Zustand ist unterschiedlich exakt und unterschiedlich extensiv beschreibbar.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 6
Zitationshilfe
„beschreibbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beschreibbar>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschränkung
Beschränktheit
beschränkt
beschränken
Beschotterung
beschreiben
Beschreibung
Beschreibungsebene
Beschreibungsmodell
Beschreibungssprache