bespielen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungbe-spie-len
Wortzerlegungbe-spielen
Wortbildung mit ›bespielen‹ als Erstglied: ↗Bespielung · ↗bespielbar

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨eine Schallplatte, ein Band bespielen⟩ etw. zur Aufnahme auf eine Platte, ein Band spielen
  2. 2. ⟨einen Ort, eine Bühne bespielen⟩ in einem Ort, auf einer Bühne Theaterstücke aufführen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
eine Schallplatte, ein Band bespielenetw. zur Aufnahme auf eine Platte, ein Band spielen
Beispiele:
diese Platte ist mit einem Walzer bespielt
bespielte Tonträger
2.
einen Ort, eine Bühne bespielenin einem Ort, auf einer Bühne Theaterstücke aufführen
Beispiele:
mehrere kleine Orte mit einem Ensemble bespielen
die Naturbühne wird von dem Landestheater bespielt
ein nur während der Sommermonate bespieltes Theater
Kasernen mit Gastspielen bespielen

Thesaurus

Synonymgruppe
(Software) installieren · ↗aufsetzen · ↗aufspielen · ↗ausrollen (neuer Systeme) · bespielen (mit) · ↗einspielen  ●  draufbügeln  ugs.

Typische Verbindungen zu ›bespielen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bespielen‹.

Verwendungsbeispiele für ›bespielen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um genau solche sozialen Erfahrungen geht es bei der derzeitigen Diskussion, bespielen nämlich dürfen Frauen den Platz durchaus.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.2002
Auch die ähnlich aufwendig restaurierte Oper wartet die meiste Zeit darauf, bespielt zu werden.
Der Tagesspiegel, 07.01.2000
Außerdem läßt sich die kleine silberne Scheibe beliebig oft neu bespielen.
Bild, 27.11.1998
Bespielt wird außerdem das Stadttheater Jena (833 Plätze) und das Theater der Stadt Greiz (621 Plätze).
Fath, Rolf: Spielstätten - G. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 7217
Rußland hatte einst von leibeigenem Personal bespielte und noch um 1900 von Fürsten und Mäzenen unterhaltene Opernhäuser.
Engel, Hans: Soziologie der Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 8038
Zitationshilfe
„bespielen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bespielen>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bespielbar
Bespiegelung
bespiegeln
bespicken
bespeien
Bespielung
bespitzeln
Bespitzelung
bespitzen
Bespitzlung