Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

besprayen

Grammatik Verb
Worttrennung be-spray-en
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

mit Spray besprühen

Typische Verbindungen zu ›besprayen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›besprayen‹.

Verwendungsbeispiele für ›besprayen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heutige Revolutionäre betreten, so sagt uns der Regisseur, den Rasen und besprayen sogar Wände. [Der Spiegel, 03.04.1989]
Über Nacht haben Chaoten das Denkmal mit gelber Farbe besprayt. [Bild, 01.09.2005]
Nach Polizeiangaben besprayten der 16‑Jährige und der 18‑Jährige die Wagen mit roter und weißer Farbe. [Die Welt, 19.11.2001]
So montierte er Fragmente von Zeitschriftenseiten oder Werbeplakaten auf bemalte Leinwände, schnitt daraus Formen aus, überstrich die Bilder wieder oder besprayte sie mit Lack. [Süddeutsche Zeitung, 12.03.2003]
Im vergangenen Sommer wurden Autos in der Innenstadt mit chinesenfeindlichen Parolen besprayt. [Süddeutsche Zeitung, 29.06.1996]
Zitationshilfe
„besprayen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/besprayen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bespotten
bespitzen
bespitzeln
bespielen
bespielbar
besprechen
besprengen
besprenkeln
besprenzen
bespringen