bestellbar

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbe-stell-bar
Wortzerlegungbestellen-bar
Wortbildung mit ›bestellbar‹ als Letztglied: ↗unbestellbar

Verwendungsbeispiele für ›bestellbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bleibt der Titel aber digital bestellbar, behält der Verlag nahezu ohne unternehmerisches Risiko die Rechte.
Der Tagesspiegel, 06.03.2000
So wird es auch sehr schnell bestellbar, keine langen Wartezeiten.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Die bestellbare auf jeden Traktor entfallende Fläche verringerte sich von 270 ha 1959 auf 150 ha 1963.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Diese ist ebenso wie der Frankreich-Ratgeber für 13 Euro bestellbar unter www.abi-ev.de.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.2003
Auf Wunsch ist stattdessen auch eine Seitensitzgruppe für vier Personen bestellbar.
Bild, 08.06.2001
Zitationshilfe
„bestellbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bestellbar>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bestelladresse
Bestell-Liste
Besteigung
besteigen
bestehlen
Bestellbestätigung
Bestellblock
Bestellbuch
Bestelldatum
Bestelleingang