bestgehasst

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungbest-ge-hasst
Ungültige Schreibungbestgehaßt
Rechtschreibregeln§ 2
eWDG, 1967

Bedeutung

am meisten gehasst
Beispiel:
er war der bestgehasste Mann seiner Zeit, der Stadt

Thesaurus

Synonymgruppe
bestgehasst · meistgehasst  ●  rotes Tuch (Person)  fig.

Typische Verbindungen zu ›bestgehasst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mann meistgeliebt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bestgehasst‹.

Verwendungsbeispiele für ›bestgehasst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem die zuvor bestgehassten Unternehmen der Finanzbranche waren gefragt wie lange nicht mehr.
Der Tagesspiegel, 02.05.2003
Doch der Reformer zählt zu den bestgehaßten Politikern im Lande.
Die Zeit, 21.11.1997, Nr. 48
Er ist derzeit der wohl bestgehaßte ausländische Diplomat in Bosnien.
Süddeutsche Zeitung, 09.06.1994
Durch seine unermüdliche Hingabe an die Sache war Henri der bestgehaßte Mann im Kanton geworden.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 472
Nun war plötzlich Preußen der Hort der Zukunft, Bismarck, der vorher bestgehaßte deutsche Staatsmann, der Wiederhersteller des alten deutschen Reichs in neuer, verheißungsvoller Form geworden!
Wundt, Wilhelm: Erlebtes und Erkanntes. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 1638
Zitationshilfe
„bestgehasst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bestgehasst>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bestform
Besteuerungsrecht
Besteuerung
besteuern
besteuerbar
bestgekleidet
bestgepflegt
bestialisch
Bestialität
Bestiarium