bestiefelt

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungbe-stie-felt
formal verwandt mitstiefeln
Wortbildung mit ›bestiefelt‹ als Letztglied: ↗langbestiefelt
eWDG, 1967

Bedeutung

mit einem Stiefel bekleidet
Beispiel:
ein bestiefelter Fuß, bestiefeltes Bein

Verwendungsbeispiele für ›bestiefelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei setzt er nie seinen Hut ab, auch nicht bei Tisch, und streckt ungehobelt die bestiefelten Beine aus.
Die Welt, 25.03.2006
Der kleine Sheriff lehnt sich in seinem Kippsessel zurück, streckt die bestiefelten Beine auf dem Schreibtisch aus und greift zum Revolver.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2004
Zitationshilfe
„bestiefelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bestiefelt>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bestie
Bestickung
besticken
Bestiarium
Bestialität
Bestienkapitell
Bestiensäule
bestiften
bestimmbar
Bestimmbarkeit