bestimmt

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-stimmt
Grundform bestimmen
Wortbildung  mit ›bestimmt‹ als Erstglied: ↗Bestimmtheit  ·  mit ›bestimmt‹ als Letztglied: ↗selbstbestimmt · ↗unbestimmt
eWDG, 1967

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von bestimmen (1, 2)
1.
ganz sicher
Beispiele:
es wird bestimmt besser
das ist bestimmt so
das ist bestimmt nicht schlecht
ich erwarte dich bestimmt
ich glaube bestimmt, dass er kommt
ich werde bestimmt kommen
ich kann es nicht bestimmt sagen
den bestimmten Eindruck haben, dass ...
2.
entschieden
Beispiele:
etw. in bestimmtem Ton beantworten
»nein«, sagte sie sehr bestimmt
etw. auf das bestimmteste, mit bestimmten Worten erklären
jmdn. bestimmt abweisen
er lehnte freundlich, aber bestimmt ab
ruhig und bestimmt den Kopf schütteln
sich sehr bestimmt weigern, etw. zu tun
er hat bestimmt (= fest) zugesagt zu kommen
3.
feststehend (und dem Sprecher oder Hörer bekannt, sodass eine nähere Erläuterung unnötig ist)
Beispiele:
eine bestimmte Anzahl, Summe, Stunde, Höhe
bestimmte Pflichten zu erfüllen haben
etw. liegt an einer bestimmten Stelle
in einer bestimmten Richtung gehen
haben Sie etw. Bestimmtes vor?
eine bestimmte Methode anwenden
eine bestimmte Tendenz, einen bestimmten Zweck verfolgen
auf einen bestimmten Punkt zielen
auf ein bestimmtes Ziel lossteuern
einen bestimmten Verdacht haben
gewiss
Beispiele:
in bestimmten Kreisen
in einem bestimmten Abstand fahren
bestimmte Anzeichen sprechen dafür
unter bestimmten Umständen wäre er dazu bereit
genau
Beispiele:
niemand weiß etw. Bestimmtes
ich habe mir dazu noch keine bestimmte Meinung gebildet
etw. nimmt bestimmtere Umrisse an
4.
Sprachwissenschaft
Beispiele:
›der‹ ist ein bestimmter Artikel
›eins, zwei, drei‹ sind bestimmte Zahlwörter
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

bestimmen · bestimmt
bestimmen Vb. ‘anordnen, festsetzen’, frühnhd. ‘(durch die Stimme) festsetzen’ (15. Jh.), zu mhd. stimmen in der Bedeutung ‘nennen, festsetzen’ (s. ↗Stimme). Seit dem 18. Jh. auch ‘festlegen, definieren’ und ‘nach Merkmalen klassifizieren’. bestimmt Part.adj. ‘festgelegt, entschieden’ (15. Jh.), dann auch Adv. ‘sicher, gewiß’ (um 1800).

Thesaurus

Synonymgruppe
(das ist) gar keine Frage · (das ist) keine Frage · (so) sicher wie das Amen in der Kirche · ↗absolut · außer Zweifel · bestimmt · ↗definitiv · ↗fraglos · ganz bestimmt · ↗gewiss · in jedem Fall · in jeder Hinsicht · komme was (da) wolle · mit Bestimmtheit · mit Sicherheit · ohne Frage · ohne Zweifel · ↗sicher · so gut wie sicher · ↗unausweichlich · ↗unbedingt · unter allen Umständen · ↗unumstößlich · ↗unweigerlich · ↗unzweifelhaft · ↗wahrlich · ↗zweifellos · ↗zweifelsohne  ●  (ey Alter,) ich schwör (Jugendsprache, Substandard)  ugs. · ↗allemal  ugs. · auf alle Fälle  ugs. · auf jeden Fall  ugs. · ↗bombensicher  ugs. · es sei Ihnen versichert (dass)  geh. · ↗hundertpro  ugs. · ↗jedenfalls  ugs. · ↗partout  ugs. · sei versichert (dass)  geh. · seien Sie versichert (dass)  geh. · ↗sicherlich  ugs., Hauptform · ↗todsicher  ugs. · worauf du dich verlassen kannst!  ugs., Redensart · worauf du einen lassen kannst  ugs., scherzhaft
Assoziationen
  • den Erwartungen entsprechend · der Erwartung entsprechend · ↗erwartungsgemäß · erwartungskonform · ↗naturgemäß · ↗natürlich · ↗natürlicherweise · ↗selbstverständlich · ↗trivialerweise · ↗verständlicherweise · wenig überraschend · wie erwartet · wie zu erwarten (war)  ●  ↗logischerweise  ugs. · wen wundert's (Einschub)  geh.
  • (egal) wie man es (auch) dreht und wendet · ↗allemal · auch ohne das · auch so (schon) · davon abgesehen · ↗ohnedem · ↗ohnedies · ↗ohnehin · so oder so · ↗sowieso · unabhängig davon  ●  ↗eh  ugs. · ↗per se  geh.
  • allgemein bekannt · ↗bekannt · ↗ubiquitär · ↗weit verbreitet · weithin bekannt · ↗weitverbreitet
  • (gar) keine Frage sein · außer Frage stehen · nicht die Frage sein · nicht in Frage stehen · nicht infrage stehen · unbestritten sein
  • feststehend · ↗gegeben · ↗gottgegeben · vorbestimmt · vorgegeben
  • Du kannst dich darauf verlassen. · Verlass dich drauf.  ●  Dickes Ehrenwort!  ugs. · Großes Indianer-Ehrenwort! (kindersprachlich)  ugs. · Ich versprech's!  ugs. · Versprochen!  ugs.
  • aber ja! · aber natürlich! · aber selbstverständlich! · aber sicher! · absolut! · allerdings! · auf jeden Fall! · definitiv! · ja klar! · ja sicher! · selbstredend! · unbedingt!  ●  (aber) klar doch!  ugs. · (ja) freilich!  ugs., süddt. · (ja) na klar!  ugs. · (ja) was glaubst du denn!  ugs. · (na) und ob!  ugs. · aber hallo!  ugs. · aber immer!  ugs. · ist doch gar keine Frage!  ugs. · ja was denkst du denn!  ugs. · ja watt'denn!  ugs., ruhrdt. · klaro!  ugs. · logo!  ugs. · na sicher!  ugs. · sischer dat!  ugs., kölsch · was denn sonst!  ugs.
  • nicht zu leugnen · nicht zu widerlegen · ↗unabweisbar · ↗unanfechtbar · ↗unangreifbar · ↗unbestreitbar · ↗unbezweifelbar · ↗unleugbar · ↗unwiderlegbar · ↗unwiderleglich · ↗unzweifelhaft · ↗zweifelsfrei · ↗zwingend  ●  ↗hart (Fakten)  ugs., fig. · nicht in Abrede zu stellen  geh.
  • belegt · bezeugt · dokumentiert · erwiesen · ↗gewiss · nachgewiesen · ↗offiziell · ↗sicher · verbrieft · verbürgt  ●  ↗aktenkundig  fachspr. · schwarz auf weiß  ugs., Redensart
  • (genau) wissen · definitiv wissen · mit Bestimmtheit wissen  ●  (sich) sicher sein  Hauptform · (sich) einer Sache sicher sein  geh. · keinem Zweifel unterliegen (etwas)  geh.
  • Aha! · Ich verstehe.  ●  Ach so!  ugs. · Schon klar.  ugs. · Verstehe.  ugs.
  • fürwahr · in der Tat · ↗klar · ↗tatsächlich · ↗wahrhaftig
  • logischerweise · ↗naturgemäß · ↗natürlich · ↗natürlicherweise · ↗selbstverständlich  ●  wie könnte es anders sein!  Spruch · versteht sich (nachgestellt)  ugs.
  • eindeutig · keinen Zweifel lassen (an) · ↗klar · klar und deutlich · ↗unmissverständlich · ↗unzweifelhaft  ●  klar und unmissverständlich  floskelhaft · ganz klar  ugs. · klipp und klar  ugs.
  • Gewissheit · ↗Klarheit · ↗Sicherheit · Unzweifelhaftigkeit · ↗Zuverlässigkeit
  • (durchaus) plausibel · leuchtet ein · ↗logisch · nicht von der Hand zu weisen · ↗überzeugend  ●  ↗nachvollziehbar  Hauptform · ↗naheliegend  fig.
  • (das) versprech(e) ich Ihnen! · (das) versprech(e) ich dir! · darauf kannst du dich verlassen · ich meine das ernst · verlass dich drauf  ●  (das) kann ich dir flüstern  ugs. · (das) kannst du mir glauben  ugs. · da kannst du aber drauf an!  ugs., ruhrdt., regional · das glaub (aber) mal!  ugs., regional · das können Sie mir (aber) glauben!  ugs. · eins kann ich dir sagen: (...)  ugs., Spruch, variabel
Synonymgruppe
ausdrücklich · bestimmt · ↗betont · ↗deutlich · ↗dringlich · ↗eindeutig · ↗emphatisch · ↗energisch · ↗entschieden · ↗explizit · ↗forsch · in aller Deutlichkeit · ↗kategorisch · ↗klar · klar und deutlich · klar und unmissverständlich · mit (großer) Bestimmtheit · mit Nachdruck · ↗nachdrücklich · ↗unmissverständlich · zugespitzt  ●  akzentuiert  geh. · ↗angelegentlich  geh. · ↗prononciert  geh.
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
besiegelt · bestimmt · ↗determiniert · festgelegt
Synonymgruppe
anschaulich · ↗anwendungsbezogen · auf den Gegenstand bezogen · bestimmt · ↗echt · ↗fassbar · ↗gegenständlich · ↗greifbar · ↗konkret · ↗reell · ↗sachbezogen · ↗wirklich  ●  ↗handfest  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
bestimmt · ↗definit
Synonymgruppe
bestimmt · ↗charakteristisch · ↗eigen · ↗eindeutig · ↗spezifisch
Assoziationen
Synonymgruppe
bestimmt · ↗energisch · ↗erklärt · finster entschlossen · ↗kategorisch · ↗kompromisslos · mit Bestimmtheit · mit Entschiedenheit · mit finsterer Entschlossenheit · ↗resolut · ↗rigoros · ↗unmissverständlich  ●  ↗entschieden  Hauptform · ↗entschlossen  Hauptform · ↗dezidiert  geh.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
bestimmt · ↗höchstwahrscheinlich · mit (ziemlicher) Sicherheit  ●  mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit  floskelhaft
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›bestimmt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bestimmt‹.

Verwendungsbeispiele für ›bestimmt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von einer bestimmten Höhe an verbieten sich schmal gehaltene Gestaltungen.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 7958
An bestimmten Ereignissen, die mich durchaus interessieren, bin ich durch die elektronischen Medien beteiligt.
konkret, 1986
Die Regierung habe vom Parlament bestimmte Aufträge erhalten, zu deren Verwirklichung sie nun geschritten sei.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1953]
Denn die Gegner sahen in H. mehr als den Inhaber bestimmter Ämter.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 404
Man wird etwa so diesen Prozeß, wie er heute sich uns darstellt, in bestimmte Gruppen auflösen können.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 599
Zitationshilfe
„bestimmt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bestimmt>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bestimmen
Bestimmbarkeit
bestimmbar
bestiften
Bestiensäule
Bestimmtheit
Bestimmtsein
Bestimmung
Bestimmungsbahnhof
Bestimmungsbuch