Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

bestrumpft

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-strumpft
formal verwandt mitStrumpf
Wortbildung  mit ›bestrumpft‹ als Letztglied: schwarz bestrumpft · schwarzbestrumpft · weiß bestrumpft · weißbestrumpft
eWDG

Bedeutung

mit einem Strumpf bekleidet
Beispiele:
ein bestrumpftes Bein
ein bestrumpfter Fuß

Typische Verbindungen zu ›bestrumpft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bestrumpft‹.

Verwendungsbeispiele für ›bestrumpft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit bunt bestrumpften Beinen «erleuchten» Pariserinnen derzeit die grauen Tage. [Die Zeit, 13.12.2012 (online)]
Nur ihre bestrumpften Zehen auf dem Hocker verraten ihre Ungeduld. [Die Zeit, 10.03.2003, Nr. 10]
Der mit brauner Wolle bestrumpfte Fuß des linken Beines stützt sich auf die Kante des Sitzes neben mir. [Die Zeit, 16.08.1991, Nr. 34]
Man starrte erwartungsvoll auf die dunkel bestrumpften Beine der Mannequins. [Die Zeit, 11.08.1967, Nr. 32]
Es wird gemunkelt, die Kampfrichter hielten die bestrumpften Beine für zu gewagt. [Süddeutsche Zeitung, 04.01.2001]
Zitationshilfe
„bestrumpft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bestrumpft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bestricken
bestreuen
bestrenommiert
bestreiten
bestreitbar
bestsituiert
bestuhlen
bestusst
beständig
bestärken