betont

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Worttrennungbe-tont
Grundformbetonen
Wortbildung mit ›betont‹ als Letztglied: ↗schwachbetont · ↗unbetont  ·  mit ›betont‹ als Grundform: ↗-betont
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

ausdrücklich, bewusst zur Schau getragen

Thesaurus

Synonymgruppe
ausdrücklich · ↗bestimmt · betont · ↗deutlich · ↗dringlich · ↗eindeutig · ↗emphatisch · ↗energisch · ↗entschieden · ↗explizit · ↗forsch · in aller Deutlichkeit · ↗kategorisch · ↗klar · klar und deutlich · klar und unmissverständlich · mit (großer) Bestimmtheit · mit Nachdruck · ↗nachdrücklich · ↗unmissverständlich · zugespitzt  ●  akzentuiert  geh. · ↗angelegentlich  geh. · ↗prononciert  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
(mit / es gibt) zu viel (...) · (mit / es gibt) zu wenig (...) · ↗(zu) ...betont · ↗...lastig · nicht ausbalanciert · nicht im Verhältnis · nicht in Balance · nicht in der (richtigen) Proportion · ↗unausgeglichen · ↗unausgewogen · unproportional (viel) · ↗unverhältnismäßig (viel)  ●  in Schieflage  fig. · nicht im (richtigen) Verhältnis stehen  variabel
Assoziationen
Synonymgruppe
ausgesprochen · ganz und gar · ↗gänzlich  ●  betont  geh. · ↗prononciert  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
ausgesprochen · ↗ausgesucht · betont · ↗demonstrativ · zur Schau getragen  ●  (lässig ...) vorgetragen  geh. · ↗bemüht  geh. · ↗ostentativ  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
betont (+ Adjektiv) · erst recht · ↗extra
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Busen Endsilbe Gelassenheit Herzlichkeit Hinwendung Künstlichkeit Langsamkeit Lockerheit Lässigkeit Nüchternheit Radhaus Sachlichkeit Schlichtheit Schulterpartie Silbe Taille Taktteil Taktzeit Understatement Vokal Vorstandsvorsitzender Zurückhaltung Zählzeit lässig nüchtern rhythmisch sachlich sportlich unbetont unterkühlt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›betont‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber in der Öffentlichkeit wird allen ein betont prüdes Verhalten abverlangt.
Die Welt, 18.02.2000
Alles ist, wie im Salon üblich, auf ständig betontes Einvernehmen abgestellt.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.1998
In der Kurve soll dann ein betontes Zulegen verhindern, hinausgetragen zu werden.
o. A.: Richtlinien für Reiten und Fahren - Bd. 2: Ausbildung für Fortgeschrittene, Warendorf: FN-Verl. der Dt. Reiterlichen Vereinigung 1990 [1964], S. 151
Weil er das weiß, versucht er sich betont hart zu geben.
Klemz, Willy: Praktische Menschenkunde, Düsseldorf: Greif 1963, S. 80
Die betont kämpferische Lage totalitärer Bewegungen erklärt demzufolge ihre autokratische Struktur.
Friedrich, Carl Joachim: Totalitäre Diktatur, Stuttgart: Kohlhammer 1957, S. 58
Zitationshilfe
„betont“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/betont>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betonstraße
Betonstele
Betonstein
Betonstahl
Betonsilo
betontermaßen
Betonung
Betonungsgesetz
Betonungsregel
Betonungsweise