betriebsblind

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungbe-triebs-blind
WortzerlegungBetriebblind
eWDG, 1967

Bedeutung

blind für Fehler und Mängel im eigenen Betrieb
Beispiele:
er ist durch die vielen Dienstjahre betriebsblind geworden
ein Betriebsfremder sieht manches mit anderen Augen als einer, der betriebsblind ist

Thesaurus

Synonymgruppe
betriebsblind [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

längst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›betriebsblind‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Arbeit habe ihn manchmal betriebsblind gemacht, räumt er ein.
Süddeutsche Zeitung, 10.11.2003
Wenn man über eine so lange Zeit ein erstklassiges Leben führt wie Sie, droht man dann nicht betriebsblind zu werden?
Die Zeit, 24.09.2008, Nr. 39
Manchmal auch betriebsblinde Experten, viel zu viel Geld und "ausbeuterische Eliten" machen die allerbesten Absichten wieder kaputt.
o. A.: VON WEGEN VERLORENE ILLUSIONEN. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1985]
Die patente Frau aus dem Volke trifft dabei vorzugsweise auf betriebsblinde bis eitle Vertreter des Staatsapparates.
Die Welt, 17.02.2005
Das betriebsblinde Krankenhauspersonal schöpfte keinen Verdacht, lange blieben Ermittlungen aus.
Der Tagesspiegel, 17.10.2000
Zitationshilfe
„betriebsblind“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/betriebsblind>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betriebsbibliothekar
Betriebsbibliothek
Betriebsbesichtigung
Betriebsberufsschule
betriebsbereit
Betriebsblindheit
Betriebsbücherei
Betriebsbüro
Betriebschemiker
Betriebschor