betriebsindividuell

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbe-triebs-in-di-vi-du-ell
WortzerlegungBetriebindividuell

Typische Verbindungen
computergeneriert

Lohnfindung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›betriebsindividuell‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man müsse wegkommen von den Maximalbedingungen und hin zu einem Rahmen, der betriebsindividuell vor allem bei der Arbeitszeit ausgefüllt werden könne.
Süddeutsche Zeitung, 25.10.1995
Durchaus denkbar ist aber, im Flächenvertrag die Möglichkeit für sogenannte betriebsindividuelle Lösungen à la VW zu schaffen.
Die Zeit, 24.12.1993, Nr. 52
Für notwendig erachtet man vielmehr eine Öffnung des Tarifvertrags an manchen Stellen, die es den Unternehmen erlaubt, auf ihre Notwendigkeiten zugeschnittene, betriebsindividuelle Vereinbarungen zu treffen.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.1996
In Zusammenarbeit mit etwa 35 Unternehmensberatungen werden betriebsindividuelle Entwicklungspotentiale untersucht und aus rund 140 verschiedenen Einzelmaßnahmen die passenden Lösungen ausgewählt.
Die Welt, 30.07.2005
Für die Verbandsgewaltigen der Arbeitgeber waren sogar betriebsindividuelle, flexible Arbeitszeiten lange Zeit genauso indiskutabel wie die Arbeitszeitforderungen der Gewerkschaften.
Der Spiegel, 18.07.1983
Zitationshilfe
„betriebsindividuell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/betriebsindividuell>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betriebshof
Betriebsgruppe
Betriebsgrößenklasse
Betriebsgröße
Betriebsgraphologe
Betriebsingenieur
Betriebsinhaber
betriebsintern
Betriebsinventar
Betriebsjahr