Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

betriebspsychologisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung be-triebs-psy-cho-lo-gisch

Verwendungsbeispiele für ›betriebspsychologisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir haben auf betriebspsychologischem Gebiet weder klare Termini, noch eine klare Begriffsbildung. [Die Zeit, 19.02.1951, Nr. 08]
Im Management des ZDF wird dieses betriebspsychologische Beruhigungsmittel besonders geschätzt, und man läßt es sich auch etwas kosten. [konkret, 1982]
Die Neugier hat den Erfinder angetrieben, sich schon früh mit betriebspsychologischen und arbeitsphysiologischen Problemen zu beschäftigen, beispielsweise mit Leistungsvergleichen. [Die Zeit, 05.09.1969, Nr. 36]
In einzelnen Fällen ist die Einrichtung von betriebspsychologischen Professuren oder für Gerontopsychologie oder für forensische Psychologie gelungen. [Rosemeier, Hans Peter: Medizinische Psychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 17927]
Zitationshilfe
„betriebspsychologisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/betriebspsychologisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
betriebsorganisatorisch
betriebsnotwendig
betriebsnah
betriebsintern
betriebsindividuell
betriebssicher
betriebsspezifisch
betriebsstörend
betriebstechnisch
betriebswirtschaftlich