betriebsspezifisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache  [bəˈtʀiːpsʃpeˌʦiːfɪʃ]
Worttrennung be-triebs-spe-zi-fisch
Wortzerlegung Betrieb spezifisch

Typische Verbindungen zu ›betriebsspezifisch‹ (berechnet)

Humankapital Lösung Problemabfaellen Wissen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›betriebsspezifisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›betriebsspezifisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter Beachtung dieser Vorgaben hat der Ausbilder und Prüfer die betriebsspezifischen Anforderungen in konkrete Aufgabenstellungen und Beurteilungskriterien zu übertragen. [Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Beurteilung von Auszubildenden. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 390]
Zu wenig wird meist gefragt nach den Wegen und Methoden, die es möglich machen, diese ganz persönlichen, betriebsspezifischen oder gesamtgesellschaftlichen Ziele zu erreichen. [Süddeutsche Zeitung, 14.02.1996]
Dabei sind betriebsspezifische Lösungen allemal besser als vermeintliche Patentrezepte für alle. [Die Zeit, 21.11.1997, Nr. 48]
Die Betriebe verlangen, völlig zu Recht, flexible Arbeitszeiten, längere Maschinenlaufzeiten, betriebsspezifische Regelungen. [Die Zeit, 20.02.1995, Nr. 08]
Und die Unternehmen verlieren kein betriebsspezifisches Wissen und müssen nach der Krise nicht nach passenden Arbeitskräften suchen. [Die Zeit, 24.08.2009, Nr. 34]
Zitationshilfe
„betriebsspezifisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/betriebsspezifisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
betriebssicher
betriebspsychologisch
betriebsorganisatorisch
betriebsnotwendig
betriebsnah
betriebsstörend
betriebstechnisch
betriebswirtschaftlich
betriebsärztlich
betrifft