betriebstechnisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbe-triebs-tech-nisch
WortzerlegungBetrieb-technisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Grund betriebswirtschaftlich sonstig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›betriebstechnisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar hat die Misere zum Teil einmalige geologische oder betriebstechnische Ursachen.
Süddeutsche Zeitung, 14.12.2001
Letztere sei nicht nur im engeren Sinne als fachliche Ausbildung zu verstehen, sondern hieher gehöre auch die weltanschauliche, charakterliche und betriebstechnische Vervollkommnung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1936]
Für Atommülltransporte sehe er auch "über dieses Jahr hinaus keine betriebstechnische Notwendigkeit".
Die Welt, 03.05.1999
Er verwies dabei auf die günstige betriebstechnische Position der Bundesbahn, die noch nicht vom Lastwagen überholt sei.
Die Zeit, 17.06.1954, Nr. 24
Daß die Verwertung dieses Maßstabes die genaue Berücksichtigung der jeweiligen Art der Beschäftigung und zahlreicher anderer betriebstechnischer Momente erfordert, versteht sich.
Weber, Max: Zur Psychophysik der industriellen Arbeit. In: Weber, Marianne (Hg.), Gesammelte Aufsätze zur Soziologie und Sozialpolitik, Tübingen: Mohr 1924 [1908], S. 144
Zitationshilfe
„betriebstechnisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/betriebstechnisch>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betriebstechnik
Betriebssystem
Betriebsstruktur
Betriebsstörung
betriebsstörend
Betriebsteil
Betriebstemperatur
Betriebstreue
Betriebstyp
Betriebsübergang