Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

betriebstechnisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung be-triebs-tech-nisch
Wortzerlegung Betrieb -technisch

Typische Verbindungen zu ›betriebstechnisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›betriebstechnisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›betriebstechnisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar hat die Misere zum Teil einmalige geologische oder betriebstechnische Ursachen. [Süddeutsche Zeitung, 14.12.2001]
Letztere sei nicht nur im engeren Sinne als fachliche Ausbildung zu verstehen, sondern hieher gehöre auch die weltanschauliche, charakterliche und betriebstechnische Vervollkommnung. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1936]]
Er verwies dabei auf die günstige betriebstechnische Position der Bundesbahn, die noch nicht vom Lastwagen überholt sei. [Die Zeit, 17.06.1954, Nr. 24]
Für Atommülltransporte sehe er auch "über dieses Jahr hinaus keine betriebstechnische Notwendigkeit". [Die Welt, 03.05.1999]
Daß die Verwertung dieses Maßstabes die genaue Berücksichtigung der jeweiligen Art der Beschäftigung und zahlreicher anderer betriebstechnischer Momente erfordert, versteht sich. [Weber, Max: Zur Psychophysik der industriellen Arbeit. In: Weber, Marianne (Hg.), Gesammelte Aufsätze zur Soziologie und Sozialpolitik, Tübingen: Mohr 1924 [1908], S. 144]
Zitationshilfe
„betriebstechnisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/betriebstechnisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
betriebsstörend
betriebsspezifisch
betriebssicher
betriebspsychologisch
betriebsorganisatorisch
betriebswirtschaftlich
betriebsärztlich
betrifft
betrillern
betrinken