betun

GrammatikVerb
Worttrennungbe-tun
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
sich in umständlicher, ein wenig penetranter Weise freundlich und geschäftig benehmen
2.
sich zieren
Zitationshilfe
„betun“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/betun>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betulichkeit
betulich
betucht
Bettzipfel
Bettzeug
betupfen
betuppen
betusam
betütern
betütert