bewickeln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungbe-wi-ckeln
Wortzerlegungbe-wickeln
Wortbildung mit ›bewickeln‹ als Erstglied: ↗Bewicklung
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. gleichmäßig, dicht umwickeln
Beispiele:
die schadhafte Stelle der Verlängerungsschnur mit Isolierband bewickeln
die Spule war mit einem feinen Kupferdraht bewickelt
Das bewickelte Rohr führt man vorsichtig in das Reagenzglas ein [Werkunterricht1958]
Zitationshilfe
„bewickeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bewickeln>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bewetterung
bewettern
Bewertungsvorschrift
Bewertungsverfahren
Bewertungsunterlagen
Bewicklung
bewiesenermaßen
bewildert
bewilligen
Bewilligung