Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

bewimpelt

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-wim-pelt
Grundformbewimpeln
Wortbildung  mit ›bewimpelt‹ als Letztglied: bunt bewimpelt · buntbewimpelt
eWDG

Bedeutung

mit Wimpeln geschmückt
Beispiele:
die Boote, Zelte waren bunt bewimpelt
der Urlauber lag in seiner bewimpelten Strandburg
reizende Bilder […] von Schlittenfahrten mit bewimpelten Pferden [ MusilMann110]

Typische Verbindungen zu ›bewimpelt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bewimpelt‹.

Verwendungsbeispiele für ›bewimpelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit bewimpelten Blicken und sinkendem Degen trat ich vor den Antiquitätenhändler. [Die Zeit, 17.07.1970, Nr. 29]
Eine Villa reiht sich an die andere, ein Konglomerat aus Veranden, Patios und bewimpelten Türmchen. [Süddeutsche Zeitung, 22.12.1998]
Und sie wird noch um einen Grad bunter und heller, als eine Reihe bewimpelter, hoher, zweirädriger Karren daherschwankt. [Die Zeit, 06.04.1950, Nr. 14]
In langen Reihen nahmen sie unter bewimpelten und bequasteten Sonnensegeln auf dem Boden Platz. [Die Zeit, 04.10.2006, Nr. 40]
Zitationshilfe
„bewimpelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bewimpelt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bewimpeln
bewillkommnen
bewilligen
bewildert
bewiesenermaßen
bewimpert
bewinden
bewirken
bewirten
bewirtschaften