bewusstseinsbildend

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-wusst-seins-bil-dend
Wortzerlegung Bewusstseinbildend
Ungültige Schreibung bewußtseinsbildend
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
eWDG, 1967

Bedeutung

DDR, Marxismus
Beispiel:
die bewusstseinsbildende Bedeutung eines Buches, Filmes

Typische Verbindungen zu ›bewusstseinsbildend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bewusstseinsbildend‹.

Verwendungsbeispiele für ›bewusstseinsbildend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das mag sich in seiner Simplizität lächerlich anhören und ist doch bewußtseinsbildend.
konkret, 1981
Aber es ist immer gut, bewusstseinsbildend darüber geredet zu haben.
Die Zeit, 17.07.2003, Nr. 30
Manche Neurologen gehen so weit, die Hülle als bewußtseinsbildend anzusehen.
C't, 1992, Nr. 3
Von dem heute bewusstseinsbildenden Teil der deutschen Nationalgeschichte, jenem zwischen 1914 und 1945, kann hingegen durchaus gesagt werden, er betreffe ganz Deutschland in gleicher Weise.
Die Welt, 01.11.2000
Ohne die Chance auf einen legalen Gelderwerb und ohne einen bewusstseinsbildenden Tagesablauf werden alle Bemühungen insbesondere bei jungen Menschen erfolglos bleiben.
Der Tagesspiegel, 04.12.2004
Zitationshilfe
„bewusstseinsbildend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bewusstseinsbildend>, abgerufen am 28.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bewusstseinsänderung
Bewusstseinsakt
Bewusstsein
Bewusstmachung
bewusstmachen
Bewusstseinsbildung
Bewusstseinsebene
Bewusstseinsentwicklung
bewusstseinserweiternd
Bewusstseinserweiterung