Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bewusstseinsbildend

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-wusst-seins-bil-dend
Wortzerlegung Bewusstsein bilden -end2
Ungültige Schreibung bewußtseinsbildend
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
eWDG

Bedeutung

DDR, Marxismus
Beispiel:
die bewusstseinsbildende Bedeutung eines Buches, Filmes

Verwendungsbeispiele für ›bewusstseinsbildend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das mag sich in seiner Simplizität lächerlich anhören und ist doch bewußtseinsbildend. [konkret, 1981]
Aber es ist immer gut, bewusstseinsbildend darüber geredet zu haben. [Die Zeit, 17.07.2003, Nr. 30]
Auch wenn sie sich als bewußtseinsbildend verstehen, geht es ihnen doch darum, eine leidvolle Realitätserfahrung zu verdrängen. [Die Zeit, 01.05.1970, Nr. 18]
Manche Neurologen gehen so weit, die Hülle als bewußtseinsbildend anzusehen. [C’t, 1992, Nr. 3]
Die Organisation wirkt seit dem Jahr 1968 bewußtseinsbildend im Bereich der Denkmalpflege. [Süddeutsche Zeitung, 19.02.1999]
Zitationshilfe
„bewusstseinsbildend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bewusstseinsbildend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bewusstmachen
bewusstlos
bewusst machen
bewusst
bewurzeln
bewusstseinserweiternd
bewusstseinsmäßig
bewähren
bewährt
bewältigen