bezeihen

GrammatikVerb
Worttrennungbe-zei-hen (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bezichtigen, beschuldigen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitslosengeld Arbeitslosenhilfe Artikel Bibliographie Dokument Einkommen Einkünfte Energie Gehalt Legitimation Pension Position Prügel Rente Sozialhilfe Stellung Strom Vorwurf Ware Wohngeld Zeitraum allein aufeinander ausdrücklich ausschließlich daraus einbezeihen hauptsächlich insbesondere lediglich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bezeihen‹.

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es geht nach einer Weile wieder und um zehne bin ich in Hildesheim und bezieh im Gästehaus der Frau Klocke Quartier.
konkret, 1992
Zitationshilfe
„bezeihen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bezeihen>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bezeigung
bezeigen
Bezeichnungslehre
Bezeichnungsart
Bezeichnung
bezeugen
Bezeugung
bezichtigen
Bezichtigung
beziehbar