Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bezichtigen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung be-zich-ti-gen
Wortbildung  mit ›bezichtigen‹ als Erstglied: Bezichtigung
eWDG

Bedeutung

jmdn. einer Tat bezichtigenjmdn. einer Tat für schuldig erklären
Beispiele:
jmdn. eines schweren Vergehens, des Diebstahls, Meineids, Verrats, Leichtsinns, der Verschwendung, Unwahrheit bezichtigen
jmdn. bezichtigen, er hätte gelogen, ungerecht gehandelt
einen Schuldlosen bezichtigen
jmdn. als Mitschuldigen bezichtigen
Sie war froh, Wäuchlein nicht vorschnell des Mordes an Matthias bezichtigt zu haben [ Feuchtw.Tag378]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

bezichtigen Vb. ‘verdächtigen, beschuldigen’. Zum Substantiv ahd. biziht (9./10. Jh.), mhd. beziht ‘Beschuldigung’ (zu ahd. bizīhan ‘beschuldigen’, 9. Jh.; zur Herkunft s. zeihen) wird das Verb frühnhd. bezichten (15. Jh.) hinzugebildet, das im 16. Jh. von der erweiterten Form bezichtigen verdrängt wird (vgl. ahd. bizihtīg ‘eifernd, beschuldigend’, 10./11. Jh.). Zuvor mnd. betichtigen (14. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem etwas) zur Last legen · (jemanden eines Fehlverhaltens) bezichtigen · (jemanden) anklagen · (jemanden) anschuldigen  ●  (jemanden) beschuldigen  Hauptform · (jemanden einer Sache) zeihen  geh., veraltet · (jemanden) inkriminieren  geh., selten
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›bezichtigen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bezichtigen‹.

Verwendungsbeispiele für ›bezichtigen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun kann ich wenigstens mich selbst bezichtigen, ehe sie über mich herfallen wegen Betrugs. [Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 940]
Sich selbst bezichtigte er, zu lange dazu geschwiegen zu haben. [Die Zeit, 06.04.2012 (online)]
Sich selbst bezichtigt Grass, zu lange dazu geschwiegen zu haben. [Die Zeit, 04.04.2012 (online)]
Die Frau bezichtigte Hurd später, sie sexuell belästigt zu haben. [Die Zeit, 16.08.2010 (online)]
So viele bezichtigen sich in keinem anderen Land der Welt. [Die Zeit, 28.04.2008, Nr. 17]
Zitationshilfe
„bezichtigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bezichtigen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bezeugen
bezeihen
bezeigen
bezeichnenderweise
bezeichnend
beziehbar
beziehen
beziehungsfähig
beziehungslos
beziehungsorientiert