bezopft

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungbe-zopft (computergeneriert)
GrundformZopf
Wortbildung mit ›bezopft‹ als Letztglied: ↗blondbezopft · ↗langbezopft
eWDG, 1967

Bedeutung

mit Zöpfen, mit einem Zopf
Beispiel:
zwei kleine, bezopfte Mädchen lugten durch das Tor [SeghersDie Toten6,87]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mädchen Perücke blond

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bezopft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen des Kopfes weiß man, daß es sich um Mozart handeln soll, denn der Kopf ist goldblond bezopft.
Die Welt, 04.07.2005
Die bezopfte Klassenkameradin, die sie gerade mit einer toten Maus necken, bleibt am Leben.
Süddeutsche Zeitung, 02.07.1996
Pädagogisch sei das bezopfte Ampelmädchen dem Ampelmann nämlich klar unterlegen.
Der Tagesspiegel, 25.04.2005
Im letzten Abendsonnenschein trank ich ein Glas im Stehen bei Jens, dem bezopften Outdoor-Barkeeper vom Cliff an der Alster.
Bild, 12.06.1999
Wenn allerdings ein bezopftes blasses Mädchen von 155 Zentimeter Körpergröße in diese Sorte Schwanzvergleich einsteigt, fallen die Reaktionen sensibel aus.
Die Zeit, 20.03.2007, Nr. 13
Zitationshilfe
„bezopft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bezopft>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bezogenheit
Bezogene
bezogen
Bezoarziege
Bezoarwurzel
Bezug
Bezug nehmend
Bezüger
bezugfertig
bezüglich