Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bezugsberechtigt

Grammatik Adjektiv
Worttrennung be-zugs-be-rech-tigt
Wortzerlegung Bezug berechtigt

Typische Verbindungen zu ›bezugsberechtigt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bezugsberechtigt‹.

Verwendungsbeispiele für ›bezugsberechtigt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Davon gingen knapp zwei Millionen in die Depots der bezugsberechtigten Mitarbeiter. [Süddeutsche Zeitung, 23.10.1999]
Hier lag der Grund für die Zurückhaltung der bezugsberechtigten Arbeitnehmer. [Die Zeit, 06.02.1984, Nr. 06]
Von den bezugsberechtigten Personen investierten demnach rund 13 Prozent Geld in ihren Arbeitgeber. [Süddeutsche Zeitung, 29.10.1998]
Voraussichtlich bis Ende Januar sollen alle bezugsberechtigten Kunden ihre Einlagen zurückerhalten. [Süddeutsche Zeitung, 10.01.1996]
Bezugsberechtigt sind grundsätzlich alle legal in der Bundesrepublik lebenden Eltern. [Süddeutsche Zeitung, 08.06.1995]
Zitationshilfe
„bezugsberechtigt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bezugsberechtigt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bezugnehmend
bezugfertig
bezopft
bezogen
bezirzen
bezugsfertig
bezuschussen
bezwecken
bezweifelbar
bezweifeln