bibelgläubig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbi-bel-gläu-big (computergeneriert)
WortzerlegungBibel-gläubig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Christ

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bibelgläubig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Brasiliens Kongreß bilden bibelgläubige Abgeordnete bereits einen parteiübergreifenden Block, mit dem die Regierung rechnen muß.
Die Zeit, 23.02.1996, Nr. 9
Als bibelgläubige Christen wissen wir, dass alle Menschen gesündigt haben und somit den Himmel nicht verdienen.
Süddeutsche Zeitung, 31.05.2001
Viele Menschen denken, dass bibelgläubige Christen sich an die Heilige Schrift wenden, um Antworten auf moderne Probleme zu suchen.
Der Tagesspiegel, 08.09.2004
Zwischen Aufklärung und Romantik sammelten sich hier bibelgläubige Kreise, die späteren Keimzellen der Erweckung.
Beyreuther, E.: Christentumsgesellschaft. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 20776
Anders als Europa vergreist die Neue Welt nicht - den lateinamerikanischen Einwanderern, den Schwarzen und den bibelgläubigen Christen sei Dank.
Die Welt, 20.03.2004
Zitationshilfe
„bibelgläubig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bibelgläubig>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bibelglauben
Bibelglaube
Bibelgesellschaft
Bibelfreizeit
Bibelforscher
Bibelgläubigkeit
Bibelkonkordanz
Bibelkreis
Bibelkritik
Bibelkunde