Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bienenfleißig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung bie-nen-flei-ßig
Wortzerlegung Biene fleißig

Typische Verbindungen zu ›bienenfleißig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bienenfleißig‹.

Verwendungsbeispiele für ›bienenfleißig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man bereitet sich bienenfleißig vor, und dann ist es in fünfzehn Minuten zu Ende. [Die Zeit, 09.08.1991, Nr. 33]
Aber er war immer zur Stelle, bienenfleißig, ein organisatorisches Talent. [Die Zeit, 24.01.1977, Nr. 04]
Für den sieggewohnten Fighter und bienenfleißigen Arbeiter ist das eine völlig ungewohnte Situation. [Die Zeit, 02.05.1969, Nr. 18]
Er empfand ihn als eine Belastung, die er nicht anders verkraften konnte als durch bienenfleißigen Einsatz an der Basis. [Die Zeit, 07.03.1980, Nr. 11]
Angekratzt ist das Image vom bienenfleißigen bundesdeutschen Arbeitnehmer schon lange. [Die Zeit, 05.12.1980, Nr. 50]
Zitationshilfe
„bienenfleißig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bienenflei%C3%9Fig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bienenartig
biegsam
biegen
biegbar
biedersinnig
bienenhaft
bienn
biennal
bier-
bierehrlich