bienenfleißig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung bie-nen-flei-ßig
Wortzerlegung Bienefleißig

Typische Verbindungen zu ›bienenfleißig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bienenfleißig‹.

Verwendungsbeispiele für ›bienenfleißig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man bereitet sich bienenfleißig vor, und dann ist es in fünfzehn Minuten zu Ende.
Die Zeit, 09.08.1991, Nr. 33
Nur haben sich die bienenfleißigen Statistiker, wenn sie hierbei auch noch den letzten Statisten mitzählen, ganz furchtbar verrechnet.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.1994
Bienenfleißig arbeiten übrigens auch die 14 Damen und Herren von der Flughafen-Auskunft.
Bild, 06.07.2005
Bienenfleißig und gewissenhaft hatte er die Bestände der Bibliothek geordnet und katalogisiert.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 155
Den Beweis dafür hat Bierl mit seinem bienenfleißig zusammengetragenen Material erbracht.
konkret, 1999
Zitationshilfe
„bienenfleißig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bienenflei%C3%9Fig>, abgerufen am 27.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bienenfleiß
Bienenbrut
Bienenbrot
Bienenbeute
Bienenbestäubung
Bienenfresser
Bienengarten
Bienengesumm
Bienengesumme
Bienengift