Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bilateral

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung bi-la-te-ral
Wortzerlegung bi- lateral
Wortbildung  mit ›bilateral‹ als Erstglied: Bilateralismus · bilateralsymmetrisch
Herkunft aus bi‑lat ‘zwei-, doppel-’ + laterālislat ‘seitlich, von einer Seite ausgehend’
eWDG

Bedeutung

zweiseitig
a)
Beispiele:
bilaterale Verträge, Abkommen schließen
bilaterale Währungen
ein bilateraler Austausch von Personen
b)
aus spiegelbildlichen Hälften zusammengesetzt
Beispiele:
ein bilaterales Tier, bilateraler Körper
eine bilaterale Frucht
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

lateral · bilateral · multilateral
lateral Adj. ‘seitlich, von einer Seite ausgehend’, entlehnt (um 1800) aus gleichbed. lat. laterālis, zu lat. latus (Genitiv lateris) n. ‘Seite’. Dazu als Neubildungen die Zusammensetzungen bilateral Adj. ‘zweiseitig, von zwei Seiten ausgehend’ (19. Jh.), in Verbindung mit bi- ‘zwei-, doppel-’ (s. d.), und multilateral Adj. ‘viel-, mehrseitig’ (20. Jh.), in Verbindung mit lat. multus ‘viel’.

Thesaurus

Synonymgruppe
beidseitig · bilateral · zweiseitig
Politik
Synonymgruppe
bilateral · zwei Staaten betreffend · zwischen zwei Staaten · zwischenstaatlich

Typische Verbindungen zu ›bilateral‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bilateral‹.

Verwendungsbeispiele für ›bilateral‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Problem ist die bilaterale Unterstützung, die direkte Lieferung von Regierung zu Regierung. [Die Zeit, 09.05.1997, Nr. 20]
Die Zahl der jungen Teilnehmer am bilateralen Austausch steige beständig. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1997]]
Sie bekräftigten ihre Absicht, durch verstärkte bilaterale Zusammenarbeit zu einer politischen Integration zu gelangen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]]
Weiter sieht das Abkommen eine Ausweitung des bilateralen Handels vor. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]]
Zugleich weist er darauf hin, an einer weiteren Entwicklung der bilateralen Beziehung in »vernünftiger Weise« interessiert zu sein. [Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 95]
Zitationshilfe
„bilateral“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bilateral>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bilanzsicher
bilanzpolitisch
bilanzieren
bilanziell
bilabial
bilateralsymmetrisch
bildbar
bilden
bilderbuch-
bilderreich