bildend

Grammatik partizipiales Adjektiv
Worttrennung bil-dend
Grundform bilden
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von bilden

Typische Verbindungen zu ›bildend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bildend‹.

Verwendungsbeispiele für ›bildend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bildende Kunst schafft Bilder, und das Heft ist voll davon.
Die Welt, 08.11.2000
An den ganzen "Ring" trauten sie sich als bildende Künstler nicht heran.
Der Tagesspiegel, 27.06.1999
In einzelnen Ländern haben die allgemein bildenden Abschlüsse unterschiedliche Bezeichnungen.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Deutschland. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 951
Der Begriff ist für die Literatur ebenso gültig wie für die bildende Kunst.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 22
So erkennen wir in der bildenden Kunst dieselbe Entwicklung wie im Drama.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. IV,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 24196
Zitationshilfe
„bildend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bildend>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bilden
Bildempfänger
Bildelement
Bildebene
Bilddruck
Bilderalbum
Bilderatlas
Bilderauktion
Bilderausstellung
Bilderbibel