bildhaft

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung bild-haft
Wortzerlegung Bild -haft
Wortbildung  mit ›bildhaft‹ als Erstglied: Bildhaftigkeit
eWDG

Bedeutung

wie ein Bild (wirkend)
Beispiele:
ein bildhaft Ausdruck, Denken
etw. mit, in bildhafter Sprache erzählen, in bildhafte Wendungen wiedergeben
ein Roman mit einem bildhaften Titel
sich mit bildhafter Deutlichkeit an etw. erinnern
Simone hatte die Gabe, sich Dinge … bildhaft vorzustellen [ Feuchtw.Simone60]

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen
Synonymgruppe
anschaulich · bildhaft · eidetisch · ikonisch

Typische Verbindungen zu ›bildhaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bildhaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›bildhaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oft verband er symbolträchtige bildhafte Darstellungen mit dem gedruckten Wort. [o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 15973]
Es geht ausschließlich darum, meinen Spielern Ziele bildhaft zu vermitteln. [Die Zeit, 24.07.2013, Nr. 30]
Die nachfolgenden Bilder sind nicht halb so bildhaft wie dieser Text. [Die Zeit, 15.02.1965, Nr. 07]
Visualisieren bedeutet, sich etwas bei geschlossenen Augen vor seinem geistigen Auge bildhaft vorzustellen. [Bild, 03.07.2000]
An die Stelle des Ornaments tritt mehr und mehr eine bildhafte Darstellung. [Ritter, K. B.: Paramente. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 26162]
Zitationshilfe
„bildhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bildhaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bildgewaltig
bildgebend
bilderstürmerisch
bilderreich
bilderbuch-
bildhauerisch
bildhauern
bildhübsch
bildkräftig
bildkünstlerisch