Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bildungseifrig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung bil-dungs-eif-rig
Wortzerlegung Bildungseifer -ig

Verwendungsbeispiele für ›bildungseifrig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So viel triefende Herzensgüte und altkluge Tischkonversation bildungseifriger Kinder mit gequälter Heiterkeit wecken im Hörer schon fast wieder Sehnsucht nach Tarzan. [Die Zeit, 29.04.1977, Nr. 18]
Eine besondere Gönnerin habe ich an der jungen, bildungseifrigen aber wenig vorgebildeten Frau des Elektriker‑Kollegen Barkhausen; sie ist die Stütze meines dramatischen Collegs. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1920. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1920], S. 84]
Zitationshilfe
„bildungseifrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bildungseifrig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bildungsbürgerlich
bildungsbesessen
bildungsbeflissen
bildungsarm
bildsynchron
bildungsfeindlich
bildungsfern
bildungsfremd
bildungsfähig
bildungshungrig