Dieser Artikel wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion weiter ausgearbeitet.

bildungsnah

GrammatikAdjektiv · Komparativ: bildungsnäher · Superlativ: am bildungsnächsten, Steigerung selten
Worttrennungbil-dungs-nah
WortzerlegungBildungnah

Typische Verbindungen
computergeneriert

Elternhaus Schicht bildungsfern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bildungsnah‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um bei Tests besser abzuschneiden, könnten Schulen versuchen, durch entsprechende Angebote vor allem Kinder aus bildungsnahen Familien zu gewinnen.
Süddeutsche Zeitung, 14.12.2004
Aber richtig ist, dass in den bildungsnahen Schichten viel zu wenig Kinder geboren werden.
Die Welt, 23.04.2004
Besonders bildungsnahe Eltern treiben dabei mit den jeweiligen bildungspolitischen Wellen mal in die eine, mal in die andere Richtung.
Süddeutsche Zeitung, 09.11.2004
Es sind vor allem die bildungsnahen Schichten, die den Wechsel zu freien Trägern wagen oder sich Tagesmütter suchen.
Der Tagesspiegel, 11.03.2003
Auf seriösen Partnervermittlungsbörsen wird sogar besonders eloquent formuliert, weil sich die Kundschaft betont bildungsnah zeigen möchte.
Die Zeit, 21.01.2013, Nr. 03
Zitationshilfe
„bildungsnah“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bildungsnah>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungsmonopol
Bildungsmöglichkeit
Bildungsmittel
Bildungsmisere
Bildungsministerium
Bildungsniveau
Bildungsnotstand
Bildungsoffensive
Bildungspaket
Bildungspegel