Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bildungsnah

Grammatik Adjektiv · Komparativ: bildungsnäher · Superlativ: am bildungsnächsten, Steigerung selten
Worttrennung bil-dungs-nah
Wortzerlegung Bildung nah

Typische Verbindungen zu ›bildungsnah‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bildungsnah‹.

Verwendungsbeispiele für ›bildungsnah‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um bei Tests besser abzuschneiden, könnten Schulen versuchen, durch entsprechende Angebote vor allem Kinder aus bildungsnahen Familien zu gewinnen. [Süddeutsche Zeitung, 14.12.2004]
Aber richtig ist, dass in den bildungsnahen Schichten viel zu wenig Kinder geboren werden. [Die Welt, 23.04.2004]
Besonders bildungsnahe Eltern treiben dabei mit den jeweiligen bildungspolitischen Wellen mal in die eine, mal in die andere Richtung. [Süddeutsche Zeitung, 09.11.2004]
Es sind vor allem die bildungsnahen Schichten, die den Wechsel zu freien Trägern wagen oder sich Tagesmütter suchen. [Der Tagesspiegel, 11.03.2003]
Auf seriösen Partnervermittlungsbörsen wird sogar besonders eloquent formuliert, weil sich die Kundschaft betont bildungsnah zeigen möchte. [Die Zeit, 21.01.2013, Nr. 03]
Zitationshilfe
„bildungsnah“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bildungsnah>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bildungshungrig
bildungsfähig
bildungsfremd
bildungsfern
bildungsfeindlich
bildungspolitisch
bildungsschwach
bildungssprachlich
bildungstheoretisch
bildungswichtig