binnen

GrammatikPräposition
Aussprache
Worttrennungbin-nen (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

im Laufe von, innerhalb
mit Dat.
Beispiele:
binnen vierzehn Tagen ist die Rechnung zu bezahlen
binnen einer Minute
binnen kurzem
binnen Jahresfrist
binnen Jahr und Tag
mit Gen.
gehoben
Beispiele:
binnen dreier Tage
Ranken, die binnen zweier Sekunden aus dem Nichts zu ihrer vollen Größe anwachsen [MusilDrei Frauen8]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

binnen Präp. ‘innerhalb, im Laufe von’. Neben die unter ↗innen (s. d.) behandelten Formen, die (mit Ausnahme der got.) neben der adverbialen auch präpositionale Funktion haben, treten (in adverbialer und präpositionaler Verwendung) die mit germ. *bi- (s. ↗be-) präfigierten Formen mhd. binnen Adv. ‘innen’, Präp. ‘innerhalb’, mnd. mnl. nl. binnen, aengl. binnan, afries. binna. Die örtliche Bedeutung ist nur noch in Komposita erhalten wie Binnenhandel, -verkehr, -see, während der heute allein übliche präpositionale Gebrauch sich auf Zeitangaben beschränkt. Die besonders im Nordwestgerm. übliche Präfigierung, wie sie in binnen vorliegt, findet sich auch in mhd. (md.) boben(e), s. ↗oben.

Thesaurus

Synonymgruppe
binnen · bis spätestens · im Laufe von · ↗innerhalb (von) · ↗während  ●  ↗innert  schweiz.
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„binnen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/binnen>, abgerufen am 17.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Biniou
binieren
Bingokarte
Bingo-Karte
bingo
binnen-
binnenbords
Binnenbrief
Binnendeich
binnendeutsch